.mom-Domainnamen

.mom-Domainnamen: kurz, prägnant und höchst belastbar!

Jetzt verfügbar! Ab

57,01 €/Jahr

mom_v2

Diese .mom erweitert den mütterlichen Wirkungskreis.

Jeder weiß: Mütter sind unwiderstehlich. Jetzt verfügen Mütter aus aller Welt über den perfekten Ort, um im Internet aktiv zu werden. Eine .mom -Domain ist der ideale Platz für Blogs von Müttern, Messageboards von Eltern und die vielen Unternehmen, die sich weltweit mütterlichem Bedarf widmen.

  • Blogs von Müttern sind ein echtes Phänomen.Was als Ort des Austauschs für weibliche und männliche Mütter begann, ist rasch enorm herangewachsen. MomBloggersClub.com ist nach eigener Aussage mit 22 000 Mitgliedern das größte Netzwerk bloggender Mütter der Welt. Allein in Nordamerika existieren schätzungsweise 3 900 000 Blogs von Müttern. Einige wenige davon erzielen durch Werbung und Sponsoren Einkünfte im sechsstelligen Bereich.

    .mom bietet die idealen Internetadressen für Bloggerinnen und die vielen Anbieter von Weiterbildung und Workshops in diesem Bereich.

  • gibt mütterliche Messageboards für alle denkbaren Gruppen – von Müttern, die von zuhause aus arbeiten bis zu Müttern mit dem ersten Kind. Die Fans mütterlicher Messageboards verweisen darauf, dass man dort Antworten auf Fragen bekommt, die man nur anderen Eltern vorlegen möchte. Dazu gibt es Tipps, Empfehlungen für Spielzeuge und Hinweise, ob das eigene Kind sich richtig entwickelt. Welche speziellen Bereich das Messageboard in diesem Feld auch abdeckt – .mom ist die ideale Internetadresse.

Der Domainname für die arbeitende Gruppe mit der höchsten Belastung.

Fast die Hälfte aller Mütter in den Industrienationen arbeiten. Die skandinavischen Länder genießen den Ruhm, beste Kinderbetreuung und Mutterschaftsurlaub zu bieten. 320 Millionen chinesische Mütter arbeiten, darunter 72% der chinesischen Frauen der Altersgruppe 25-34 mit Kindern im Alter von bis zu sechs Jahren. In den USA sind Mütter jetzt in 40% der Familien mit Kindern die Hauptverdiener.

Selbstverständlich befinden sich nicht alle diese Mütter in Angestelltenverhältnissen.

Viele Mütter, die aus eigener Wahl oder schlichter Notwendigkeit zuhause bleiben, haben kreative Möglichkeiten gefunden, Geld zu verdienen. Diese mütterlichen Unternehmer sind in einer Reihe von Branchen zu finden, die von der Steuerberatung bis zu Strickwaren reichen und von zuhause aus zu bewältigen sind. Warum tun diese Mütter das? Weil Ihnen dies die Flexibilität gibt, ein eigenes Einkommen mit der Kindererziehung zu verbinden.

Andere Mütter werden aus Notwendigkeit zu Unternehmern – weil beispielsweise ein Kind eine Erkrankung hat und spezielle Produkte oder Dienstleistungen benötigt, die sonst nicht verfügbar wären. Mütter, die solche Lücken füllen, schaffen sich nicht nur einen flexiblen Job, sondern Selbstbestätigung.

Ob Sie zuhause backen und das Gebäck verkaufen oder die Kindergärten der Umgebung bewerten: Mit .mom in Ihrer Internetadresse wissen Besucher, worum es geht. Zudem ist es die Domain der Wahl für Entwickler, die Apps für Mütter produzieren.

Haftungsausschlüsse zum Produkt und rechtliche Richtlinien
Logos und Marken von Drittanbietern sind eingetragene Marken ihrer jeweiligen Inhaber. Alle Rechte vorbehalten.