GoDaddy

DEUTSCHER NUTZUNGSVERTRAG
22. Oktober 2018

BITTE LESEN SIE DIESEN VERTRAG ÜBER UNIVERSELLE NUTZUNGSBEDINGUNGEN SORGFÄLTIG DURCH, DA ER WICHTIGE INFORMATIONEN BEZÜGLICH IHRER GESETZLICH ZUGESICHERTEN RECHTE UND RECHTSMITTEL ENTHÄLT.

  1. ÜBERSICHT
  2. Dieser Vertrag über Universelle Nutzungsbedingungen („Vertrag“) wird zwischen Ihnen und GoDaddy.com, LLC, a Delaware limited liability company geschlossen und tritt mit dem Datum Ihrer Nutzung dieser Website („Website“) oder dem Datum seiner elektronischen Annahme in Kraft. In diesem Vertrag werden die Bedingungen für Ihre Nutzung der Website und Produkte und Dienste dargelegt, die Sie über diese Website erwerben oder auf die Sie über diese Website zugreifen (einzeln und zusammen die „Dienste“), und der Vertrag versteht sich zusätzlich zu den (und nicht anstelle von) spezifischen Bestimmungen, die für bestimmte Dienste gelten. Dieser Vertrag ist Einzelverträgen nachgeordnet.

    Die Begriffe „wir“, „uns“ und „unser/e“ beziehen sich auf GoDaddy. Die Begriffe „Sie“, „Ihr/Ihre“, „Benutzer“ und „Kunde“ beziehen sich auf natürliche und juristische Personen, die diesen Vertrag akzeptieren, Zugriff auf Ihr Konto besitzen und die Dienste nutzen. Durch nichts in diesem Vertrag werden Rechte oder Vergünstigungen Dritter übertragen.

  3. ÄNDERUNG DES VERTRAGS, DER WEBSITE ODER DER DIENSTE
  4. NUR FÜR DEUTSCHE KUNDEN: GoDaddy kann diesen Vertrag und sämtliche Richtlinien und Verträge, die darin aufgenommen sind, jederzeit im alleinigen Ermessen ändern oder modifizieren, wenn dies aufgrund von (i) Änderungen der Gesetze, (ii) Modifizierungen unserer Dienste, (iii) geschäftlichen Erfordernissen wie der Nutzung neuer geschäftlicher Standorte notwendig ist sowie (iv) wenn diese Änderungen zu Ihrem Vorteil sind. Wir informieren Sie über beabsichtigte Änderungen, bevor diese in Kraft treten. Zudem kann GoDaddy Sie bei entsprechendem Anlass per E-Mail über Änderungen oder Modifikationen an diesem Vertrag benachrichtigen. Es ist darum sehr wichtig, dass Sie die Daten Ihres Einkäuferkontos (“Konto”) auf dem neuesten Stand halten. GoDaddy lehnt jegliche Haftung oder Verantwortung dafür ab, wenn Sie eine Benachrichtigung per E-Mail nicht erhalten, weil die E-Mail-Adresse nicht korrekt ist. Sie können Änderungen innerhalb von 14 Tagen vor deren Inkrafttreten widersprechen. Ihre Nutzung unserer Website oder der Dienste nach solchen Änderungen entspricht Ihrem Einverständnis mit der jeweils letzten Version des Vertrags. Wenn Sie der geltenden Fassung dieses Vertrags nicht zustimmen, dürfen Sie die Website/Dienste nicht (mehr) nutzen. GoDaddy haftet nicht für Ihren Nichterhalt einer E-Mail-Benachrichtigung, wenn dieser aus der Angabe einer falschen E-Mail-Adresse resultiert. Zudem kann GoDaddy Ihre Nutzung der Dienste bei Verletzungen der Bedingungen dieses Vertrags durch Sie beenden. GoDaddy{test-transform:uppercase;} behält sich das Recht vor, jederzeit jeglichen Aspekt dieser Website oder der Dienste zu modifizieren, zu verändern oder nicht mehr fortzusetzen, darunter Preise und Gebühren, so lange die Änderungen angemessen und zum Vorteil des Kunden sind, darunter (i) neue technische Standards, (ii) Änderungen rechtlicher Präzedenzfälle, (iii) ähnliche Gründe.

    GoDaddy ist berechtigt, diesen Vertrag und alle Richtlinien oder Vereinbarungen, die in diesen Vertrag eingebunden sind, nach seinem alleinigen und absoluten Ermessen jederzeit zu ändern oder zu modifizieren, und diese Änderungen oder Modifikationen treten unverzüglich nach ihrer Veröffentlichung auf dieser Website in Kraft. Wenn Sie mit der Nutzung der Website oder der Dienste fortfahren, nachdem solche Änderungen öffentlich bekannt gegeben wurden, gilt dies als Ihre Zustimmung zum Vertrag in seiner geltenden Fassung. Wenn Sie der geltenden Fassung dieses Vertrags nicht zustimmen, dürfen Sie die Website/Dienste nicht (mehr) nutzen. Zudem kann GoDaddy Sie bei entsprechendem Anlass per E-Mail über Änderungen oder Modifikationen an diesem Vertrag benachrichtigen. Es ist darum sehr wichtig, dass Sie die Daten Ihres Einkäuferkontos („Konto“) auf dem neuesten Stand halten. GoDaddy lehnt jegliche Haftung oder Verantwortung dafür ab, wenn Sie eine Benachrichtigung per E-Mail nicht erhalten, weil die E-Mail-Adresse nicht korrekt ist. Zudem kann GoDaddy Ihre Nutzung der Dienste bei Verletzungen der Bedingungen dieses Vertrags durch Sie beenden. GoDaddy{test-transform:uppercase;} behält sich das Recht vor, jederzeit jeglichen Aspekt dieser Website oder der Dienste zu modifizieren, zu verändern oder nicht mehr fortzusetzen, einschließlich der Preise und Gebühren.

  5. VORAUSSETZUNGEN; BEFUGNIS
  6. Diese Website und deren Dienste stehen nur Personen („Benutzer“) zur Verfügung, die im Rahmen geltender Gesetze rechtsverbindliche Verträge abschließen können. Indem Sie diese Website oder die Dienste nutzen, erklären Sie, dass Sie (i) mindestens 18 Jahre alt sind, (ii) anderweitig dazu berechtigt sind, rechtsverbindliche Verträge abzuschließen und (iii) nicht nach US-amerikanischem Recht oder einem anderen anwendbaren Recht davon ausgeschlossen wurden, Dienste zu erwerben oder zu nutzen.

    Wenn Sie diesen Vertrag im Namen einer juristischen Person eingehen, erklären Sie hiermit, dass Sie dazu bevollmächtigt wurden, diese juristische Person an die in diesem Vertrag enthaltenen Bedingungen zu binden; in diesem Fall bezieht sich „Sie“, „Ihr/Ihre“, „Benutzer“ oder „Kunde“ auf die entsprechende juristische Person. Wenn GoDaddy nach Ihrer elektronischen Zustimmung zu diesem Vertrag Kenntnis davon erlangt, dass Sie nicht über die entsprechende Vollmacht verfügen, die betreffende juristische Person rechtlich zu binden, sind Sie persönlich für die Erfüllung der in diesem Vertrag enthaltenen Verpflichtungen, einschließlich der Zahlungsverpflichtungen, verantwortlich. GoDaddy trägt keine Verantwortung für Schäden oder Verluste, die aus dem Vertrauen von GoDaddy in die Anweisungen, Hinweise, Dokumente oder Schriftwechsel hervorgehen, von denen GoDaddy in gutem Glauben davon ausgeht, dass sie echt sind und von einem entsprechend bevollmächtigten Vertreter Ihrer juristischen Person stammen. Bestehen begründete Zweifel an der Echtheit einer derartigen Anweisung, einem derartigen Hinweis, Dokument oder Schriftwechsel, so behält GoDaddy sich das Recht vor (verpflichtet sich jedoch nicht), eine zusätzliche Authentifizierung von Ihnen zu verlangen. Sie erklären sich ferner damit einverstanden, im Hinblick auf die Transaktionen, die Sie, eine als Ihr Vertreter agierende Person oder eine mit oder ohne Ihre Zustimmung auf Ihr Konto oder die Dienste zugreifende Person eingehen/eingeht, durch die Bestimmungen dieses Vertrags gebunden zu sein.

  7. IHR KONTO
  8. Sie müssen ein Konto einrichten, um auf bestimmte Funktionen dieser Website zugreifen oder bestimmte Dienste nutzen zu können. Sie bestätigen gegenüber GoDaddy, dass alle Informationen, die Sie bei der Erstellung des Kontos übermitteln, richtig, aktuell und vollständig sind und dass Sie die Informationen auf einem richtigen, aktuellen und vollständigen Stand halten werden. Für den Fall, dass GoDaddy Grund zur Annahme hat, dass Ihre Kontoinformationen falsch sind, behält sich GoDaddy das Recht vor, Ihr Konto nach eigenem und alleinigem Ermessen zu sperren oder zu kündigen. Sie tragen die alleinige Verantwortung für die Aktivitäten, die über Ihr Konto ausgeführt werden, unabhängig davon, ob diese von Ihnen autorisiert wurden oder nicht, und Sie verpflichten sich, Ihre Kontoinformationen (darunter Ihre Kundennummer, Ihr Anmeldename, Ihr Passwort, die Zahlungsmethode(n) und die Käufer-PIN) (Definition siehe unten) zu schützen. Aus Gründen der Sicherheit empfiehlt GoDaddy, Ihr Passwort und Ihre Käufer-PIN pro Konto mindestens alle sechs (6) Monate zu ändern. Sie müssen GoDaddy unverzüglich über jeden Sicherheitsvorfall und jede unbefugte Nutzung Ihres Kontos informieren. GoDaddy ist nicht für Verluste haftbar, die Ihnen aufgrund einer unbefugten Nutzung Ihres Kontos entstehen. Allerdings können Sie für Verluste haftbar gemacht werden, die GoDaddy oder anderen durch Ihr Konto entstehen, unabhängig davon, ob diese von Ihnen, einer befugten oder einer unbefugten Person verursacht werden.

  9. ALLGEMEINE VERHALTENSREGELN
  10. Sie erklären sich mit Folgendem einverstanden:

    i. Ihre Nutzung dieser Website und der Dienste einschließlich der von Ihnen bereitgestellten Inhalte muss den Bestimmungen dieses Vertrags sowie allen anwendbaren lokalen, bundesstaatlichen, staatlichen und internationalen Gesetzen, Regelungen und Vorschriften entsprechen.

    ii. Es ist Ihnen untersagt, Benutzerinhalte (Definition siehe unten) oder nicht öffentliche oder personenbezogene Daten von anderen Benutzern oder anderen natürlichen oder juristischen Personen zu erfassen (oder dies einer anderen Person zu gestatten), wenn Sie nicht vorab deren ausdrückliche schriftliche Genehmigung erhalten haben.

    iii. Es ist Ihnen untersagt, die Website oder die Dienste in einer Weise zu nutzen, die (nach alleiniger Auffassung von GoDaddy):

    • Rechtswidrig ist oder rechtswidrige Aktivitäten bewirbt oder fördert;
    • Kinderpornografie oder die Ausbeutung von Kindern fördert oder daran beteiligt ist;
    • Eine Förderung von oder Beteiligung an Terrorismus oder Gewalt gegen Menschen, Tiere oder Sachgegenstände darstellt;
    • Spam oder andere ungewünschte Massen-E-Mails oder das Hacking oder Cracking von Computern oder Netzwerken bewirbt, fördert oder sich daran beteiligt;
    • gegen den Ryan Haight Online Pharmacy Consumer Protection Act von 2008 oder ähnliche Gesetze verstößt oder den Verkauf oder Vertrieb von verschreibungspflichtigen Medikamenten ohne gültige Verschreibung fördert oder sich daran beteiligt;
    • gegen den Fight Online Sex Trafficking Act von 2017 verstößt oder Prostitution und/oder Menschenhandel bzw. Sexsklaverei bewirbt oder fördert;
    • Die Rechte an geistigem Eigentum anderer Benutzer oder natürlicher oder juristischer Personen verletzt;
    • Einen Verstoß gegen die Datenschutz- oder Veröffentlichungsrechte eines anderen Benutzers oder einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder gegen eine Geheimhaltungspflicht gegenüber einem anderen Benutzer oder einer anderen natürlichen oder juristischen Person darstellt;
    • Den Betrieb dieser Website oder der darin enthaltenen Dienste stört;
    • Viren, Würmer, Bugs, Trojaner oder andere Codes, Dateien oder Programme enthält oder installiert, die auf das Stören, Beschädigen oder Einschränken der Funktionen von Software oder Hardware ausgerichtet sind; oder
    • Falschen oder irreführenden Wortlaut oder unhaltbare oder vergleichende Behauptungen in Bezug auf GoDaddy oder die Dienste von GoDaddy enthält.

    iv. Es ist Ihnen untersagt, irgendeinen Teil dieser Website oder der Dienste in beliebiger Form zu kopieren oder zu verbreiten, es sei denn, dies wird ausdrücklich durch GoDaddy gestattet.

    v. Es ist Ihnen untersagt, Teile dieser Website oder der darin enthaltenen Dienste oder zugehörige Technik zu verändern.

    vi. Es ist Ihnen untersagt, auf GoDaddy-Inhalte (Definition siehe unten) oder Benutzerinhalte mithilfe anderer Technik oder Hilfsmittel als der Website selbst oder wie von GoDaddy ggf. vorgegeben zuzugreifen.

    vii. Sie erklären sich damit einverstanden, alle Ihre Benutzerinhalte zu sichern, damit Sie bei Bedarf darauf zugreifen und diese nutzen können. GoDaddy gewährleistet keine Sicherung von Konten oder Benutzerinhalten, und Sie erklären, dass Sie das Risiko des Verlusts Ihrer sämtlichen Benutzerinhalte in Kauf nehmen.

    viii. Es ist Ihnen untersagt, die Dienste einschließlich der verbundenen Technik von GoDaddy ohne die ausdrückliche vorherige Zustimmung von GoDaddy zu gewerblichen Zwecken weiterzuverkaufen oder bereitzustellen.

    ix. Es ist Ihnen untersagt, die sicherheitsbezogenen Funktionen dieser Website oder der darin enthaltenen Dienste (einschließlich der Funktionen zur Vermeidung oder Einschränkung der Nutzung oder des Kopierens von -Inhalten oder -Benutzerinhalten) zu umgehen, zu deaktivieren oder anderweitig zu stören oder der Nutzung dieser Website oder der darin enthaltenen Dienste sowie der darin enthaltenen GoDaddy-Inhalte oder GoDaddy-Benutzerinhalte Einschränkungen aufzuerlegen.

    x. Sie stimmen zu, auf Anfrage einen amtlichen Lichtbildausweis und/oder eine amtliche Unternehmensidentifizierung zu Identitätsprüfungszwecken vorzulegen.

    xi. Sie haben zur Kenntnis genommen, dass GoDaddy Sie zeitweise in Bezug auf Ihr Konto telefonisch kontaktieren kann und dass sämtliche derartigen Anrufe aufgezeichnet werden können. Sie willigen hiermit vorbehaltlich der geltenden Gesetze und unserer Beschränkungen und Pflichten im Rahmen der geltenden Gesetze in diese Aufzeichnungen ein. Dies gilt unabhängig davon, ob GoDaddy im Einzelfall Ihre Einwilligung für die Aufzeichnung eines bestimmten Anrufs einholt. Des Weiteren erklären Sie sich einverstanden damit, dass derartige Aufzeichnungen im gesetzlich zulässigen Rahmen als Beweismaterial in einem rechtsgültigen Verfahren verwendet werden dürfen, in dem GoDaddy als Partei beteiligt ist.Mit der Angabe Ihrer Telefon- oder Mobilfunknummer willigen Sie außerdem in den Empfang von Marketinganrufen durch oder im Auftrag von GoDaddy ein, die durch ein automatisches Telefonsystem initiiert werden und/oder eine künstliche oder vorher aufgezeichnete Sprachnachricht verwenden können. Sie sind sich im Klaren darüber, dass Ihre Zustimmung keine Bedingung für den Erwerb der Produkte oder Dienstleistungen von GoDaddy ist. Durch Angabe Ihrer Mobilrufnummer stimmen Sie zu, Marketing-SMS von oder im Namen von GoDaddy zu erhalten, die ggf. durch ein automatisches Telefonsystem gesendet werden. Sie sind sich im Klaren darüber, dass Ihre Zustimmung keine Bedingung für den Erwerb der Produkte oder Dienstleistungen von GoDaddy ist. Für SMS und Daten können Gebühren anfallen.

  11. SCHUTZ IHRER DATEN
  12. GoDaddy bietet bestimmte gehostete Services für Sie an, für die wir möglicherweise Daten über Sie oder Ihre Kunden übermitteln, erheben und/oder verwenden müssen, die Rückschluss auf Ihre Person oder Ihre eigenen Kunden zulassen („Ihre Daten“), wenn Sie diese Services nutzen („abgedeckte Services“). Für die Zwecke dieser Ziffer schließen Ihre Daten jegliche Benutzerinhalte aus.Der [Zusatz zur Datenverarbeitung]text von GoDaddy („DVZ“), der hiermit per Verweis aufgenommen wird und für die abgedeckten Services gilt, soll Ihnen vertraglich zusichern, dass wir solide Verfahren eingerichtet haben, um zu gewährleisten, dass die Übermittlung Ihrer Daten, einschließlich der Übermittlung Ihrer Daten aus dem EWR zu den abgedeckten Services, die geltenden Datenschutzgesetze erfüllt.

    Für die Zwecke des DSZ und der dieser beigefügten Mustervertragsklauseln (soweit und sofern zutreffend) gelten Sie (und Ihre jeweiligen Partner) als Verantwortlicher/Datenexporteur, und Ihre Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen, die abgedeckte Services zum Zeitpunkt des Einkaufs von abgedeckten Services regeln, gilt zugleich als Ihre Bestätigung und Zustimmung zum DSZ einschließlich ihrer Anlagen (ggf. einschließlich der Mustervertragsklauseln und ihrer Anlagen). Wenn Sie eine physische Kopie des DSZ ausdrucken und unterschrieben zurücksenden möchten, senden Sie bitte eine E-Mail-Anfrage an [@T[support<privacyemail/]@T].

    Abgedeckte Dienste gemäß Definition dieses Abschnitts und im Datenschutzzusatz (DSZ) umfassen gehostete Dienste, für welche die Bedingungen der folgenden Verträge gelten: (1) Domainnamenregistrierung, (2) E-Mail-Marketing-Services, (3) Website-Baukasten, (4) Hosting, (5) Online-Buchhaltung, (6) Online-Shop/Express-Warenkorb und (7) Website-Baukasten Services.

  13. BENUTZERINHALTE
  14. Einige der Funktionen auf dieser Website oder in den Diensten, einschließlich jener Dienste, die bei GoDaddy gehostet werden, können den Benutzern die Möglichkeit geben, folgende Inhalte anzuzeigen, beizutragen, zu veröffentlichen, zu teilen, zu speichern oder zu verwalten: (a) Ideen, Meinungen, Empfehlungen oder Ratschläge über Forumsbeiträge, im Zusammenhang mit einem Preisausschreiben eingesendete Inhalte, Produktbewertungen oder -empfehlungen oder Fotos, die in eine Veranstaltung oder Aktivität in sozialen Netzwerken aufgenommen werden sollen („Benutzerbeiträge“), oder (b) literarische, künstlerische, musikalische oder andere Inhalte, insbesondere Fotos und Videos (zusammen mit Benutzerbeiträgen „Benutzerinhalte“). Sämtliche Inhalte, die über Ihr Konto übermittelt werden, gelten als Benutzerinhalte. Durch den Beitrag oder die Veröffentlichung von Benutzerinhalten auf dieser Website oder in den Diensten oder über die Dienste versichern und gewährleisten Sie gegenüber GoDaddy, dass (i) Sie über alle notwendigen Rechte verfügen, um die Benutzerinhalte über diese Website oder über die Dienste zu verbreiten, weil Sie entweder der Autor der Benutzerinhalte sind und das Recht haben, diese zu verbreiten, oder weil Sie über die entsprechenden Rechte zur Verbreitung, Lizenzen, schriftlichen Einwilligungen und/oder Genehmigungen des Inhabers der Urheberrechte oder eines anderen Inhabers der Benutzerinhalte verfügen, und (ii) dass die Benutzerinhalte keine Rechte Dritter verletzen. Sie tragen die alleinige Verantwortung für sämtliche Ihrer Benutzerinhalte oder solche Benutzerinhalte, die über Ihr Konto übermittelt werden, sowie für die Konsequenzen und Anforderungen bezüglich deren Verbreitung.

    Benutzerbeiträge. Sie erklären sich einverstanden damit, dass Ihre Benutzerbeiträge vollkommen freiwillig sind, dass sie kein Geheimhaltungsverhältnis begründen und GoDaddy nicht dazu verpflichten, Ihre Benutzerbeiträge vertraulich zu behandeln oder geheim zu halten, dass GoDaddy weder ausdrücklich noch stillschweigend verpflichtet ist, Ihre Benutzerbeiträge zu entwickeln oder zu verwenden, dass weder Sie noch eine andere Person Anspruch auf eine Vergütung für die absichtliche oder unabsichtliche Nutzung Ihrer Benutzerbeiträge haben und dass GoDaddy an den gleichen oder ähnlichen Inhalten arbeiten kann, diese Inhalte möglicherweise schon aus anderen Quellen kennt, diese (oder ähnliche) Inhalte selbst entwickeln möchte oder eine sonstige Handlung ausgeführt hat oder ausführen wird.

    GoDaddy besitzt exklusive Rechte (einschließlich aller Rechte an geistigem Eigentum und anderer Schutzrechte) an auf dieser Website veröffentlichten Benutzerbeiträgen und ist zu deren zu beliebigen Zwecken (gewerblich oder anderweitig) erfolgenden uneingeschränkten Nutzung und Verbreitung auf dieser Website berechtigt, ohne dass Sie oder andere Personen darüber zu informieren oder dafür zu vergüten sind.

    Inhalte von Benutzern über Benutzerbeiträge hinaus. Indem Sie Benutzerinhalte auf dieser Website oder über die Dienste posten oder veröffentlichen, gestatten Sie GoDaddy, die Rechte an geistigem Eigentum und andere Schutzrechte an Ihren Benutzerinhalten zu nutzen, um Ihre Benutzerinhalte in der für diese Website und in diesem Vertrag vorgesehenen Weise einzubinden und zu verwenden. Sie gewähren GoDaddy, den Unternehmen und den Partnern von GoDaddy hiermit eine weltweite, einfache, gebührenfreie, (über mehrere Stufen) unterlizenzierbare und übertragbare Lizenz ausschließlich zum Zweck der Bereitstellung der Dienste und nur im notwendigen Umfang für die Nutzung, Vervielfältigung, Verbreitung, Verwendung zur Erstellung abgeleiteter Werke, Kombination mit anderen Werken, Anzeige und Aufführung Ihrer Benutzerinhalte; darunter fällt beispielsweise die Bewerbung und Weiterverbreitung von Teilen dieser Website oder der gesamten Website in beliebigen Medienformaten und über beliebige Medienkanäle; dabei bestehen keinerlei Einschränkungen, es werden keinerlei Vergütungen dafür ausbezahlt und es erfolgen keine Genehmigungen oder Benachrichtigungen an Sie oder jegliche Dritte. Ferner gewähren Sie hiermit jedem Benutzer dieser Website eine nicht-exklusive Lizenz zum Zugriff auf Ihre Benutzerinhalte (mit Ausnahme der Benutzerinhalte, die Sie als „privat“ oder „passwortgeschützt“ kennzeichnen) über diese Website sowie zur Nutzung, Vervielfältigung, Verbreitung, Verwendung zur Erstellung abgeleiteter Werke, Kombination mit anderen Werken, Anzeige und Aufführung Ihrer Benutzerinhalte in dem Rahmen, der durch die Funktionen dieser Website sowie durch diesen Vertrag zulässig ist. Die oben genannten von Ihnen für Ihre Benutzerinhalte gewährten Lizenzen laufen innerhalb einer wirtschaftlich angemessenen Frist ab, nachdem Sie Ihre Benutzerinhalte von dieser Website entfernen oder löschen. Sie erklären sich damit einverstanden, dass GoDaddy unter Umständen Serverkopien Ihrer Benutzerinhalte, die nicht entfernt oder gelöscht wurden, aufbewahrt (jedoch nicht verbreitet, anzeigt oder aufführt). Die oben genannten von Ihnen für Ihre Benutzerinhalte gewährten Lizenzen sind unbefristet und unwiderruflich. Unbeschadet anderer hierin enthaltener Bestimmungen ist es GoDaddy nicht gestattet, von Ihnen als „privat“ oder „passwortgeschützt“ gekennzeichnete Benutzerinhalte zu nutzen, um diese Website oder die Unternehmen von GoDaddy (oder den Partnern von GoDaddy) zu bewerben. Wenn Sie über eine Website oder andere Inhalte verfügen, die von GoDaddy gehostet werden, verbleiben alle Eigentumsrechte und lizenzierten Rechte an Benutzerinhalten bei Ihnen.

  15. VERFÜGBARKEIT DER WEBSITE/SERVICES
  16. Vorbehaltlich der Bestimmungen dieses Vertrags und unserer anderen Richtlinien und Verfahren unternehmen wir wirtschaftlich vertretbare Bemühungen, diese Website und die Dienste 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche anzubieten. Sie nehmen zur Kenntnis, dass diese Website unter Umständen zeitweilig nicht zugänglich oder betriebsbereit ist; zu den Gründen hierfür gehören unter anderem Fehlfunktionen der technischen Ausrüstung, reguläre Wartungs-, Reparatur- oder Austauschvorgänge oder Gründe, die außerhalb unserer Kontrolle liegen oder nicht vorhersehbar sind, wie etwa Unterbrechungen oder Ausfälle der Telekommunikations- oder digitalen Übertragungssysteme, Netzwerkattacken, Netzwerküberlastung oder sonstige ähnliche Ausfälle. Sie erkennen an, dass wir keine Kontrolle darüber besitzen, ob die Website oder der Dienst in solchen Situationen unterbrechungsfrei zur Verfügung steht, und dass wir jegliche diesbezügliche Haftung Ihnen oder Dritten gegenüber ausschließen.

  17. GUTSCHRIFTEN FÜR PRODUKTE
  18. Sie erklären sich mit Folgendem einverstanden: Wenn Sie eine Gutschrift für ein Produkt („Gutschrift“) erhalten (sei dies zur Einlösung beim Kauf eines bestimmten Produkts oder kostenlos zusammen mit dem Kauf eines anderen Produkts, „gekauftes Produkt“), ist diese nur ein (1) Jahr lang gültig, kann nur in Zusammenhang mit einem gültigen Kauf eingesetzt werden und kann storniert werden, wenn der das gekaufte Produkt gelöscht, storniert, übertragen oder nicht verlängert wird. Die Gutschrift erlischt ein Jahr nach Kauf des Produkts, wenn sie nicht eingelöst wird. Wird die Gutschrift nach dem ersten Abonnementzeitraum eingelöst, verlängert sich das Produkt automatisch zu dem dann geltenden Verlängerungspreis, bis es gekündigt wird. Möchten Sie die automatische Verlängerung des Produkts kündigen, können Sie dies in Ihrem Konto tun oder sich an den Kundendienst wenden. Beinhaltet Ihr gekauftes Produkt einen kostenlosen Domainnamen und Sie kündigen das Produkt, wird der Listenpreis für den Domainnamen vom erstatteten Betrag abgezogen. Der Listenpreis ist der Preis des Domainnamens, wie er auf der Website von GoDaddy aufgeführt wird. Er unterliegt keinen Werbeaktionen, Rabatten oder anderen Preisreduzierungen. Gutschriften, die kostenlos mit einem anderen gekauften Produkt ausgegeben wurden: Sie erklären sich damit einverstanden, dass wir Ihre Gutschrift nach eigenem Ermessen gegen ein vergleichbares Produkt umtauschen können.

  19. ÜBERWACHUNG VON INHALTEN; RICHTLINIE ZUR KÜNDIGUNG VON KONTEN
  20. GoDaddy führt in der Regel keine Vorabprüfung von (auf einer von GoDaddy gehosteten oder dieser Website geposteten) Benutzerinhalten durch. Allerdings behält sich GoDaddy das Recht vor (übernimmt jedoch keinerlei Verpflichtung) dies zu tun und zu entscheiden, ob ein Benutzerinhalt angemessen ist und/oder den Bestimmungen dieses Vertrags entspricht. GoDaddy kann jeden Benutzerinhalt (unabhängig davon, ob dieser auf einer von GoDaddy gehosteten oder auf dieser Website gepostet wird) entfernen und/oder den Zugriff eines Benutzers auf diese Website oder die darin enthaltenen Dienste jederzeit und ohne vorherige Ankündigung beenden, wenn der betroffene Benutzer Material postet oder veröffentlicht, das in beliebiger Form gegen diesen Vertrag verstößt. (Darüber entscheidet GoDaddy nach eigenem Ermessen.) GoDaddy ist außerdem berechtigt, den Zugriff eines Benutzers auf diese Website oder die darin enthaltenen Dienste zu beenden, wenn GoDaddy Grund zur Annahme hat, dass der Benutzer wiederholt Verstöße begangen hat. Wenn GoDaddy Ihren Zugriff auf diese Website oder die darin enthaltenen Dienste beendet, kann GoDaddy nach alleinigem Ermessen Daten und Dateien, die Sie auf seinen Servern speichern, entfernen und löschen.

  21. NICHT MEHR FORTGESETZTE DIENSTE; END-OF-LIFE-RICHTLINIE
  22. GoDaddy behält sich das Recht vor, die Dienste nicht mehr anzubieten oder bereitzustellen, darunter wenn deren Bereitstellung für uns nicht mehr machbar ist, die Technik fortschreitet oder Feedback der Kunden zeigt, dass Änderungen erforderlich sind. GoDaddy unternimmt große Bemühungen, die Lebenszeit aller seiner Dienste zu maximieren. Es gibt aber Momente, wenn ein Dienst nicht mehr fortgesetzt wird oder das Ende seiner Betriebszeit erreicht (End-of-Life – EOL). Ist dies der Fall, werden Produkt oder Dienst ab Datum des EOL nicht mehr von GoDaddy unterstützt.

    Mitteilung und Migration. Erreicht ein von uns angebotener Dienst EOL (Ablauf des Produktzyklus), werden wir uns bemühen, Sie mindestens 30 Tage vor dem Datum des EOL darüber zu informieren. Es liegt in unserer Verantwortung, alle notwendigen Schritte zu unternehmen, den Dienst vor dem EOL-Datum zu einem neuen Dienst zu migrieren oder die Verwendung des Dienstes vor dem EOL-Datum einzustellen. GoDaddy wird in jedem Fall entweder einen vergleichbaren Dienst anbieten, zu dem Sie für den Rest der Laufzeit Ihres Kaufes migrieren können, oder eine anteilige Shop-Gutschrift, die von GoDaddy im alleinigen Ermessen festgelegt wird. GoDaddy kann Sie gegebenenfalls mit oder ohne Ankündigung auf die aktuellste Version des Dienstes migrieren. Sie stimmen zu, die volle Verantwortung für Verluste oder Schäden zu tragen, die aus einer solchen Migration resultieren könnten.

    Haftungsausschluss. GoDaddy haftet Ihnen oder Drittparteien gegenüber nicht für Änderungen, Unterbrechungen oder eine Einstellung der Dienste, die wir anbieten oder auf die über uns zugegriffen werden kann.

  23. BETA-DIENSTE
  24. Gelegentlich bietet GoDaddy neue Dienste (beschränkte Vorschaudienste oder neue Funktionen für bestehende Dienste) als Vorab-Version an. Neue Dienste, neue Funktionen für bestehende Dienste oder beschränkte Vorschaudienste werden einzeln und zusammen als „Beta-Dienste“ bezeichnet. Für Ihre Nutzung von Beta-Diensten gelten die folgenden Bedingungen: (i) Sie erklären sich damit einverstanden, dass die Beta-Dienste Vorab-Versionen sind und unter Umständen nicht ordnungsgemäß funktionieren; (ii) Sie haben zur Kenntnis genommen, dass Ihre Nutzung der Beta-Dienste zu außergewöhnlichen Risiken von Betriebsausfällen führen kann; (iii) die Beta-Dienste werden ohne Mängelgewähr bereitgestellt, und wir empfehlen, diese nicht in wichtigen Produktions- oder Geschäftsumgebungen einzusetzen; (iv) GoDaddy behält sich angesichts der vorläufigen Beschaffenheit der Beta-Dienste das Recht vor, beliebige Aspekte der Beta-Dienste jederzeit zu ändern oder einzustellen, solange diese Änderungen angemessen und vorteilhaft für den Kunden sind; dies gilt insbesondere für die folgenden Arten von Änderungen: (i) neue technische Standards, (ii) Änderungen der Gesetze und (iii) sonstige ähnliche Gründe; (v) die für den Handel freigegebenen Versionen der Beta-Dienste können sich wesentlich von den Beta-Diensten unterscheiden, und Programme, die mit den Beta-Diensten verwendet oder ausgeführt werden, funktionieren unter Umständen nicht mit den im Handel erhältlichen Versionen oder deren Folgeversionen; (vi) GoDaddy kann die Verfügbarkeit des Kundendienstes für den Support von Beta-Versionen einschränken; (vii) Sie erklären sich damit einverstanden, dass Sie uns zeitnahes Feedback zu Ihren Erfahrungen mit den Beta-Diensten in der von uns gewünschten Form zu Verfügung stellen, darunter Informationen, die zur näheren Untersuchung von Problemen benötigt werden. Sie erklären sich damit einverstanden, dass wir Ihr Feedback zu Zwecken wie der Entwicklung neuer Produkte oder anderen angemessenen Zwecken nutzen können. Sie verpflichten sich, uns auf Nachfrage Ihre Kommentare zukommen zu lassen, die wir in Presse- und Marketingmaterialien veröffentlichen können. Jegliche Rechte an geistigem Eigentum, die mit Ihrem Feedback oder Ihrer Nutzung der Beta-Dienste zusammenhängen, liegen allein bei GoDaddy; (viii) Sie erklären sich damit einverstanden, dass alle Informationen bezüglich Ihrer Nutzung der Beta-Dienste (einschließlich zu Ihren Erfahrungen mit den Beta-Diensten und Ihren Ansichten darüber) vertraulich sind und Dritten gegenüber weder offengelegt noch zu anderen Zwecken als der Abgabe von Feedback an GoDaddy genutzt werden dürfen; (ix) die Beta-Dienste werden wie besehen, wie verfügbar und ohne Mängelgewähr bereitgestellt. Soweit gesetzlich zulässig, schließt GoDaddy alle gesetzlichen, ausdrücklichen oder konkludenten Gewährleistungen in Bezug auf die Beta-Dienste aus, darunter jegliche konkludenten Gewährleistungen bezüglich Eigentumsrechten, Gebrauchstauglichkeit, Eignung für einen bestimmten Zweck und Nichtverletzung von Schutzrechten Dritter.

    NUR FÜR DEUTSCHE KUNDEN: Der Garantieausschluss für Beta-Dienste nach Unterabschnitt (ix) gilt nicht für wesentliche Leistungsobliegenheiten von GoDaddy gegenüber Verbrauchern (§ 13 BGB).

  25. GEBÜHREN UND ZAHLUNGEN
  26. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Zahlungsmethode von einem unserer verbundenen Unternehmen belastet werden darf. Wird Ihre Zahlung als in den USA verarbeiteter Vorgang erkannt, wird Ihre Transaktion von GoDaddy.com, LLC verarbeitet.Wird Ihre Zahlung als in Kanada verarbeiteter Vorgang erkannt, wird Ihre Transaktion von GoDaddy Domains Canada, Inc. verarbeitet. Wird Ihre Zahlung als im Vereinigten Königreich verarbeiteter Vorgang erkannt, wird Ihre Transaktion von GoDaddy Europe, Ltd. verarbeitet. Wird Ihre Zahlung als in Indien verarbeiteter Vorgang erkannt, wird Ihre Transaktion von GoDaddy India Domains and Hosting Services India Pvt. Ltd. verarbeitet. Wurde während des Kaufs festgestellt, dass Ihre Zahlung in einem Land abgewickelt wird, das oben nicht angegeben ist, kann Ihre Transaktion durch ein Unternehmen in dem angegebenen Land erfolgen, die mit unserem örtlichen Zahlungsdienstleister zusammenarbeitet, und unterliegt den Datenschutzbestimmungen.

    (A) ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN EINSCHLIESSLICH BESTIMMUNGEN ZU VERLÄNGERUNGEN

    Vorkasse; keine Erstattung. Sie verpflichten sich, sämtliche fälligen Beträge für die Dienste zum Zeitpunkt der Bestellung zu zahlen. Sämtliche Beträge sind nicht erstattungsfähig, sofern in der Erstattungsrichtlinie nichts anderes angegeben ist.

    Preisänderungen. GoDaddy behält sich das Recht vor, seine Preise und Gebühren jederzeit zu ändern, wobei solche Änderungen auf dieser Website veröffentlicht werden und ohne weitere Benachrichtigung an Sie umgehend wirksam sind. Wenn Sie Dienste für einen monatlichen oder jährlichen Zeitraum erworben oder erhalten haben, treten Änderungen von Preisen und Gebühren zum Zeitpunkt der Verlängerung der betroffenen Dienste (wie nachfolgend dargelegt) in Kraft. Sie erhalten Gelegenheit, die Dienste zu kündigen, bevor die Preisänderungen in Kraft treten, und der neue Preis tritt in Kraft, wenn Sie die Dienste nicht kündigen.

    Zahlungsarten. Außer soweit in einem produktspezifischen Vertrag untersagt, können Sie die Dienste mit einer der folgenden Zahlungsmethoden bezahlen: (i) mit gültiger Kreditkarte, (ii) mit Good As Gold-Prepaid-Diensten (gemäß nachfolgender Definition); (iii) per elektronischer Zahlung von Ihrem privaten oder geschäftlichen Girokonto (gemäß nachfolgender Definition); (iv) per PayPal; (v) per internationaler Zahlungsoption (gemäß nachfolgender Definition) oder (vi) mit Shop-Guthaben, sofern zutreffend (und gemäß nachfolgender Definition), einzeln jeweils eine „Zahlungsmethode“. Die Funktion „Express Checkout“ gibt automatisch eine Bestellung für den jeweiligen Dienst auf und belastet die für Ihr Konto hinterlegte primäre Zahlungsmethode. Eine Bestätigung dieser Bestellung wird an die bei für Ihr Konto hinterlegte E-Mail-Adresse gesendet. Sie müssen dafür sorgen, dass Ihre hinterlegte Zahlungsmethode gültig ist, wenn Sie über aktive Dienste in Ihrem Konto verfügen. Zudem erklären Sie sich einverstanden damit, dass sich der Standort für die Verarbeitung Ihrer Zahlungen aus beliebigem Grund ändern kann. Mögliche Gründe sind die gewählte Zahlungsmethode, die gewählte Währung oder Änderungen bzw. Aktualisierungen der Zahlungsmethode.

    Erstattungen. Sie erklären sich einverstanden damit, dass die Ausgabe einer Erstattungsquittung durch GoDaddy bei Erstattungen, die mit Ihrer Zahlungsmethode ausgeführt werden, nur eine Bestätigung darüber ist, dass GoDaddy Ihre Erstattung an die Zahlungsmethode übermittelt hat, über die Sie zum Zeitpunkt des ursprünglichen Verkaufs belastet wurden, und dass GoDaddy keine Kontrolle darüber hat, wann die Erstattung auf das verfügbare Guthaben Ihrer Zahlungsmethode angewendet wird. Sie erklären sich ferner einverstanden damit, dass der Zahlungsdienstanbieter und/oder die einzelne mit Ihrer Zahlungsmethode verbundene Bank die Fristen für die Wertstellung Ihrer Erstattung festsetzen und regeln und dass diese Wertstellungsfristen für Erstattungen von fünf (5) Geschäftstagen bis zu einem vollständigen Abrechnungszyklus oder länger dauern können.

    Wird über Ihre Zahlungsmethode eine Erstattung angewiesen und hat der/die für Ihre Zahlungsmethode zuständige Zahlungsabwickler oder die Bank Einschränkungen erlassen (darunter solche in Bezug auf Zeitpunkt oder mögliche Anzahl von Erstattungen), behält sich GoDaddy das Recht vor, die Erstattung nach alleinigem Ermessen entweder (i) in Form einer Shop-Gutschrift oder (ii) über einen GoDaddy-Scheck, der an die für Ihr Konto hinterlegte Postanschrift zugestellt wird (sofern dies in Ihrem Land möglich ist), oder (iii) in einigen Hoheitsgebieten als Banküberweisung auszuzahlen, wenn der Zahlungsabwickler die Rückerstattung an die Zahlungsmethode nicht durchführen kann. GoDaddy hat außerdem das Recht Kunden, die eine Erstattung beantragen, eine Shop-Gutschrift anzubieten, selbst wenn für Erstattungen an die Zahlungsmethode keine Beschränkungen gelten.

    Monatliches Abrechnungsdatum. Wenn Sie monatliche Abrechnungen erhalten, entspricht das Abrechnungsdatum dem Datum des Monats, an dem Sie die Dienste erworben haben, es sei denn, dieses Datum liegt nach dem 28. Tag des Monats. In diesem Fall ist Ihr Abrechnungsdatum jeweils der 28. eines Monats.

    Bedingungen für automatische Verlängerung. Soweit nicht nach geltendem Recht vorgeschrieben, bewahrt GoDaddy keine Durchschläge oder elektronischen Fassungen von Auftrags-, Dauerauftrags- oder Daueranweisungsformularen und/oder unterzeichneten Zustimmungen bezüglich Ihrer Nutzung unserer Dienste für die automatische Verlängerung auf. Wir sind deswegen nicht in der Lage, solche Dokumente auf Anfrage bereitzustellen. Sie können Ihre Einstellungen für die automatische Verlängerung jederzeit ansehen und ändern. Melden Sie sich dazu in Ihrem Konto bei GoDaddy an.

    [Um Ihnen Unterbrechungen oder den Verlust der Dienste zu ersparen, wird für alle Dienste die Möglichkeit der automatischen Verlängerung angeboten. Außer aus den nachfolgend unter dieser Ziffer beschriebenen Gründen wird der jeweilige Dienst bei der automatischen Verlängerung automatisch bei Ablauf der dann gültigen Laufzeit verlängert. Der Verlängerungszeitraum ist dabei gleich dem letzten Dienstzeitraum (für deutsche Kunden nicht mehr als 1 Jahr)/gleich dem letzten Dienstzeitraum (außer für Domainnamen die für den ursprünglichen Dienstzeitraum verlängert werden können) für Kunden in Österreich und der Schweiz. Betrug Ihr letzter Dienstzeitraum beispielsweise ein Jahr, so wird der Dienst in der Regel für ein weiteres Jahr verlängert. Schlägt die Verlängerung mit der hinterlegten Zahlungsmethode jedoch fehl, kann GoDaddy versuchen, den jeweiligen Dienst für einen entsprechend kürzeren Zeitraum zu verlängern als die ursprüngliche Abonnementlaufzeit, damit die Transaktion erfolgreich ausgeführt werden kann.

    Sofern Sie diese automatische Verlängerungsoption also nicht deaktivieren, verlängert GoDaddy die entsprechenden Dienste, sobald diese für eine Verlängerung vorgesehen sind, und bucht über die zwischen Ihnen und GoDaddy vereinbarte Zahlungsweise die Bezahlung zum für GoDaddy geltenden Preis ab. Sie erkennen an, dass dieser über oder unter dem Preis für den ursprünglichen Dienstzeitraum liegen kann. Melden Sie sich einfach über die Website bei Ihrer Kontoverwaltung an und folgenden Sie den hier beschriebenen Schritten, um die für Sie und Ihre Dienste geltenden Verlängerungseinstellungen einzusehen. Wenn Sie keine automatische Verlängerung der Dienste wünschen, können Sie die Verlängerung stornieren. In diesem Fall laufen die Dienste zum Ende der aktuellen Laufzeit ab, sofern Sie sie vor diesem Datum nicht manuell verlängern. (In diesem Fall wird erneut die automatische Verlängerung eingestellt.) Mit anderen Worten: Sollten Sie die automatische Verlängerungsoption deaktivieren und vergessen, Ihre Dienste vor Ablauf manuell zu verlängern, werden die Dienste möglicherweise unterbrochen werden oder sind nicht verfügbar. GoDaddy ist in diesem Fall nicht haftbar gegenüber Ihnen oder Dritten.

    Zudem kann GoDaddy an Programmen der wiederkehrenden Abrechnung oder Konto-Aktualisierungsdiensten teilnehmen, die Ihr Kreditkarteninstitut unterstützt. (Dies hängt letztlich von der Teilnahme Ihrer Bank ab.) Wenn wir Ihre verzeichnete Zahlungsmethode nicht belasten können, kann Ihr Kreditkartenausgeber oder Ihre Bank uns von Aktualisierungen der Kreditkartennummer oder des Ablaufdatums benachrichtigen oder man belastet automatisch Ihre neue Kreditkarte, ohne uns gesondert zu benachrichtigen. In Übereinstimmung mit den Anforderungen von Programmen der wiederkehrenden Abrechnung wird GoDaddy Ihr Zahlungsprofil für Sie automatisch aktualisieren, wenn wir von einer Aktualisierung Ihrer Kreditkartennummer oder des Ablaufdatums benachrichtigt werden. GoDaddy übernimmt keine Garantien, dass wir aktualisierte Kreditkartendaten abfragen oder erhalten. Sie erkennen an, dass es in Ihrer alleinigen Verantwortung liegt, Ihre Kontoeinstellungen zu ändern und zu pflegen, darunter (i) Stornierung von Produkten, (ii) das Sicherstellen, dass Ihre angegebene(n) Zahlungsmethode(n) aktuell und gültig ist/sind. Ferner erkennen Sie an, dass Ihr Versäumnis, dies zu tun, dazu führen kann, dass die Dienste unterbrochen werden oder nicht verfügbar sind. GoDaddy ist in diesem Fall nicht haftbar gegenüber Ihnen oder Dritten.]{text-transform: uppercase;}

    Ist GoDaddy aus beliebigem Grund nicht in der Lage, Ihre Zahlungsmethode mit dem vollen geschuldeten Betrag zu belasten, oder wenn GoDaddy eine Benachrichtigung über eine Rückbuchung, Stornierung oder Zahlungsstreitigkeit erhält oder eine Strafzahlung für eine zuvor für Ihre Zahlungsmethode angewiesene Gebühr in Rechnung gestellt wird, kann GoDaddy alle zur Verfügung stehenden Rechtsmittel nutzen, um die Zahlung einzufordern, einschließlich der fristlosen Kündigung von Domainnamen oder Diensten, die in Ihrem Namen registriert und verlängert wurden/werden, ohne dass Sie darüber benachrichtigt werden. GoDaddy behält sich zudem das Recht vor, Ihnen angemessene „Verwaltungsgebühren“ für (i) Aufgaben, die GoDaddy ggf. außerhalb der regulären Dienste bearbeitet, (ii) zusätzlichen Zeit- und/oder Kostenaufwand, der GoDaddy bei der Erbringung der Dienste entsteht, und/oder (iii) Verstöße Ihrerseits gegen diesen Vertrag in Rechnung zu stellen; dies liegt jeweils im alleinigen Ermessen von GoDaddy. Zu den typischen Fällen, in denen Verwaltungs- oder Bearbeitungsgebühren berechnet werden, gehören beispielsweise (i) Kundendienstanfragen, die zusätzlicher Zeit und Aufmerksamkeit bedürfen, (ii) UDRP-Klagen in Zusammenhang mit Ihren Domainnamen und/oder Streitigkeiten, in deren Rahmen der Rechtsabteilung oder der Buchhaltung zusätzlicher Aufwand entsteht, unabhängig davon, ob er den Mitarbeitern von GoDaddy oder von GoDaddy beauftragten externen Unternehmen entsteht, (iii) die Einholung von Kosten und Gebühren (einschließlich der Dienstkosten) die GoDaddy infolge von Rückbuchungen oder anderen Zahlungsstreitigkeiten seitens Ihnen, Ihrer Bank oder Ihrem Zahlungsabwickler entstehen. Diese Verwaltungsgebühren oder Verarbeitungsgebühren werden entsprechend der Zahlungsweise, die Sie für GoDaddy angegeben haben, in Rechnung gestellt.

    GoDaddy kann Produkttarife in verschiedenen Währungen anbieten. Die Transaktion wird in der ausgewählten Währung verarbeitet, und die beim Kassenprozess angezeigten Preise sind der tatsächliche zur Zahlung übermittelte Betrag. Bei bestimmten Zahlungsmethoden kann der Aussteller Ihrer Zahlungsmethode Ihnen eine Auslandstransaktionsgebühr oder eine andere Gebühr in Rechnung stellen. Diese kann auf den Endbetrag aufgeschlagen werden, der in Ihrem Kontoauszug ausgewiesen wird, oder als separater Betrag verbucht werden. Nähere Informationen erhalten Sie beim Aussteller Ihrer Zahlungsmethode. Sie erklären sich darüber hinaus damit einverstanden, dass Sie unabhängig von der gewählten Währung Mehrwertsteuern („MwSt.“), Waren- und Dienstleistungssteuern („Waren- und Dienstleistungssteuern“), oder sonstige am Ort Ihrer Bank und/oder im Land Ihrer Rechnungsadresse anfallende Steuern zahlen müssen.

    (B) Erstattungsrichtlinie

    Erstattungsfähige Produkte und Dienste werden hier dargelegt (“Erstattungsrichtlinie”). Für deutsche Kunden (§ 13 BGB) hat die Erstattungsrichtlinie keinerlei Auswirkungen auf ihre gesetzliche Rechte zum Widerruf oder zur Stornierung eines Vertrags im Rahmen der Verbraucherschutzgesetze und der Bedingungen dieses Vertrags.

    (C) GOOD AS GOLD-PREPAID-DIENSTE

    Details des Dienstes. Durch Nutzung von Good As Gold-Prepaid-Diensten können Sie Gelder an GoDaddy überweisen, um das Guthaben auf Ihrem Konto für Good as Gold-Prepaid-Dienste (Good As Gold-Konto) aufzustocken. Ihr Good As Gold-Konto können Sie dann nutzen, um Dienste zu erwerben. Sie können auf dies Konto überweisen.

    Sie stimmen zu, dass auf Ihr Good as Gold-Konto überwiesene Mittel von GoDaddy gehalten werden und keinerlei Zinserträge zu Ihren Gunsten hervorbringen. Für den Fall, dass Zinserträge entstehen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass GoDaddy dazu berechtigt ist, diese einzubehalten und zu verwenden, um Kosten im Zusammenhang mit Good As Gold-Prepaid-Diensten abzudecken.

    Sie erklären sich einverstanden damit, dass alle Transaktionen über Good As Gold-Prepaid-Dienste in USD ausgeführt werden.

    Auf Ihrem Good As Gold-Konto muss anfangs ein Betrag, der mindestens 1000,00 USD entspricht, gutgeschrieben werden.

    Alle Zahlungen müssen den vollständigen, für den Kauf verlangten Betrag abdecken.

    Details für Geldüberweisungen. Überweisungen zur Deckung Ihres Good As Gold-Kontos können in ausländischer Währung vorgenommen werden, allerdings ist die eigentliche Währung des Bankkontos von Wild West Domains der US-Dollar. Überweisungen in Devisen werden automatisch umgerechnet und in USD verbucht. Bitte beachten Sie, dass Umrechnungsgebühren anfallen können.

    Sie für sämtliche Gebühren für eingehende und ausgehende Überweisungen verantwortlich, die in Verbindung mit Good As Gold-Konto entstehen. Für alle nicht US-amerikanischen Überweisungen können von Ihrer Bank, Zwischenbanken oder der Bank von GoDaddy Gebühren erhoben werden, wodurch der bei der Bank von GoDaddy eingehende und schließlich Ihrem Good As Gold-Konto verbuchte Betrag geringer ausfallen kann. Hiermit gestatten Sie GoDaddy ausdrücklich: (i) das Guthaben Ihres Good As Gold-Kontos um den Betrag der Gebühr für die Überweisung zu verringern, die GoDaddy beim Erhalt Ihrer Mittel entsteht, und (ii) in Verbindung mit der Kündigung Ihres Good As Gold-Kontos eine Dienstgebühr von 20,00 USD („Dienstgebühr“) zu erheben. Alle Gebühren können jederzeit geändert werden, und solche Änderungen werden online bekannt gegeben und sofort wirksam, ohne dass Sie eine weitere Benachrichtigung erhalten.

    Sie können das Restguthaben auf Ihrem Good As Gold-Konto jederzeit über Ihr Konto oder den Warenkorb einsehen. Wenn Sie Ihr Good as Gold-Konto kündigen möchten (oder wenn GoDaddy Ihr Good as Gold-Konto kündigt, weil Sie gegen eine Ihrer Pflichten gemäß der Good as Gold-Servicevereinbarung verstoßen haben), wird das Guthaben auf Ihrem Good as Gold-Konto abzüglich der Dienstgebühr erstattet.

    Ihrem Good As Gold-Konto können jederzeit zusätzliche Beträge hinzugefügt werden.

    Ihre Nutzung der Good As Gold-Prepaid-Dienste. Das Guthaben auf Ihrem Good As Gold-Konto kann nur über den GoDaddy-Kaufprozess auf der Website von GoDaddy eingesetzt werden. Käufe können nur dann getätigt werden, wenn zum Zeitpunkt des Kaufs ausreichende Mittel zur Deckung des vollständigen Kaufbetrags (einschließlich etwaiger verbundener Gebühren wie hierin oder in anderen relevanten Verträgen beschrieben) auf Ihrem Good As Gold-Konto verfügbar sind.

    (D) SCHECKZAHLUNG (ELEKTRONISCHE ZAHLUNG)

    Wenn Sie die Scheckzahlungsoption von GoDaddy wählen („Scheckzahlung“), können Sie GoDaddy-Dienste mit elektronischer Zahlung entweder über Ihr Privat- oder Geschäftskonto („Girokonto“) erwerben. In diesem Zusammenhang gestatten Sie einem externen Scheckdienstanbieter, Certegy Check Services Inc. („Scheckdienstanbieter“), den vollen, nicht erstattungsfähigen Kaufbetrag von Ihrem Girokonto einzuziehen. Der Scheckdienstanbieter bereitet eine elektronische Geldüberweisung („Überweisung“) oder einen Bankeinzug vor, die/der Ihrer Bank oder Ihrem Finanzinstitut zur Abwicklung über Ihr Girokonto übermittelt wird. Das Girokonto muss bei einem Finanzinstitut in den USA bestehen und die Zahlung erfolgt in US- Dollar.

    Sie sind für den aktuellen Stand und die Finanzierung Ihres Girokontos verantwortlich. Sie erklären sich einverstanden damit, dass (i) sich der Zahlungsdienstleister oder GoDaddy das Recht vorbehält, eine Transaktion aus beliebigem Grund abzulehnen (insbesondere Zahlungen, die nicht ausgeführt werden können, weil Ihr Girokonto nicht mehr existiert oder weil Ihr Verfügungsrahmen/Guthaben nicht ausreicht), und (ii) dass in einem solchen Fall weder der Zahlungsdienstleister noch GoDaddy Ihnen oder Dritten gegenüber diesbezüglich haftet. Ist der Zahlungsdienstleister aus irgendeinem Grund nicht in der Lage, den für die bereitgestellten Dienste geschuldeten vollen Betrag abzubuchen, so erklären Sie sich einverstanden damit, dass der Zahlungsdienstleister und GoDaddy alle verfügbaren Rechtsmittel verfolgen dürfen, um die Zahlung einzuziehen (ggf. zuzüglich Gebühren und Kosten). GoDaddy ist nicht für die Handlungen des Zahlungsdienstleisters verantwortlich. Sie erklären sich einverstanden damit, dass Sie im Falle, dass eine Überweisung oder ein Bankeinzug unbezahlt zurückkommt, eine Dienstgebühr zahlen, deren Höhe den für den jeweiligen US-Bundesstaat gesetzlich zulässigen Gebühren entspricht. Einen Hilfeartikel mit einer Beschreibung des Zahlungsdienstleisters und der vorgenannten Dienstgebühren finden Sie hier. Diese Gebühren können per Überweisung oder per Bankeinzug von Ihrem Girokonto eingezogen werden. Alle Gebühren sind in US- Dollar angegeben.

    GoDaddy und seine Dienstanbieter, darunter Certegy Check Services Inc. und Complete Payment Recovery Services Inc., können Ihnen Benachrichtigungen senden. Dies kann per E-Mail, Post, SMS, MMS, Textnachrichten, Veröffentlichungen in den Diensten und anderen angemessenen Kanälen, die derzeit bekannt sind oder künftig entwickelt werden, erfolgen. Solche Benachrichtigungen werden gegebenenfalls nicht erhalten, wenn Sie die Dienstbedingungen durch unbefugten Zugriff auf die Dienste verletzen. Ihre Zustimmung zu diesen Dienstbedingungen bedeutet Ihre Zustimmung, dass davon ausgegangen wird, dass Sie sämtliche Benachrichtigungen erhalten haben, die bei autorisiertem Zugriff auf die Dienste ausgeliefert worden wären. Wird eine dieser Benachrichtigungen aus irgendeinem Grund nicht erhalten, so sind Sie deswegen nicht von Zahlungen oder sonstigen Verpflichtungen gegenüber GoDaddy und dem Zahlungsdienstleister entbunden. Zudem ermächtigen Sie GoDaddy und dessen Dienstanbieter, darunter Certegy Check Services Inc. und Complete Payment Recovery Services Inc. und deren verbundene Unternehmen, Sie per automatischer Einwahl, aufgezeichneter Nachrichten und mittels anderer Methoden über Ihre Mobil-Telefonnummern oder E-Mail-Adressen zu kontaktieren. Sie stimmen zudem zu, dass die von Ihnen hinterlegten E-Mail-Adressen nicht weitergegeben oder durch andere genutzt werden und keine E-Mail-Adressen mit Bezug auf Ihren Arbeitgeber sind.

    (E) INTERNATIONALE ZAHLUNGSOPTIONEN

    GoDaddy bietet diverse alternative internationale Zahlungsoptionen über verschiedene internationale Zahlungsdienstleister („IPP“) an. Falls Sie sich für einen IPP entscheiden, versichern Sie im Voraus vor der Ausführung Ihrer Transaktion bei GoDaddy, dass Sie sich mit sämtlichen geltenden Kundendienstverträgen des IPP einverstanden erklärt haben. Außerdem erklären Sie sich einverstanden damit, dass der IPP das ausgewählte Konto oder die ausgewählte Zahlungsmethode mit dem vollen Kaufbetrag belasten darf (zusammen die „Finanzierungsquellen“). Zudem erklären Sie sich damit einverstanden, dem ausgewählten internationalen Zahlungsdienstleister zu gestatten, ggf. eine „Umrechnungsgebühr“ sowie andere jeweils im Rahmen Ihres Vertrags mit dem internationalen Zahlungsdienstleister anfallenden Gebühren von Ihrer Finanzierungsquelle einzuziehen (zusammen die „Zahlungsdienstleistungsgebühren“). Sie erklären sich damit einverstanden, dass die Zahlungsdienstleistungsgebühren jederzeit vom jeweiligen Zahlungsdienstleister geändert werden können, ohne dass Sie von GoDaddy darüber informiert werden.

    Sie sind für den aktuellen Stand und die Finanzierung Ihrer Finanzierungsquelle verantwortlich. Sie erklären sich einverstanden damit, dass (i) sich der internationale Zahlungsdienstleister oder GoDaddy das Recht vorbehalten, eine Transaktion aus beliebigem Grund abzulehnen, und dass (ii) weder der internationale Zahlungsdienstleister noch GoDaddy Ihnen oder Dritten gegenüber diesbezüglich haftet. Sie erklären sich damit einverstanden, dass GoDaddy die von Ihnen erworbenen Dienste nicht erbringt, bis GoDaddy eine Bestätigung des internationalen Zahlungsdienstleisters erhält, dass die Zahlung über den jeweiligen Zahlungsabwickler durchgeführt wurde. Sie erkennen an, dass es zwischen Ihrer Bestellung und der Bestätigung der Zahlung über den Zahlungsabwickler seitens des internationalen Zahlungsdienstleisters zu einer Wartezeit von mehreren Stunden oder Tagen kommen kann. Erhält GoDaddy nicht innerhalb von dreißig (30) Tagen nach Aufgabe der Bestellung eine Bestätigung der Zahlung über den jeweiligen Zahlungsabwickler seitens des internationalen Zahlungsdienstleisters, kann Ihre Bestellung storniert werden. In diesem Fall müssen Sie die Bestellung erneut vornehmen. Wenn Sie die Zahlung für eine ausstehende Transaktion stornieren möchten, können Sie die entsprechende Bestellung über Ihr GoDaddy-Konto stornieren. Zahlungen, die für stornierte Bestellungen eingehen, werden automatisch (falls möglich) an die entsprechende Zahlungsmethode zurückerstattet.

    Wenn zu dem Zeitpunkt, an dem GoDaddy eine Zahlungsbestätigung durch den Zahlungsdienstleister (durch den verbundenen Zahlungsabwickler) erhält, (i) die Dienste (einschließlich Domainnamen) nicht mehr zum Kauf zur Verfügung stehen, (ii) eine ausstehende Bestellung in unseren Systemen storniert wurde oder (iii) die Angabe in der Zahlungsbestätigung nicht dem USD-Betrag der ausstehenden Bestellung entspricht und daher eine Unter- oder Überdeckung Ihrer Bestellung vorliegt, kann GoDaddy automatisch eine Teilerstattung (im Falle einer Überdeckung) oder eine vollständige Erstattung (im Falle einer Unterdeckung) an Ihre Finanzierungsquelle anweisen. Wenn der IPP (oder dessen verbundener Zahlungsabwickler) Beschränkungen jeglicher Art für Erstattungen auferlegt, behält GoDaddy sich das Recht vor, Erstattungen per Shop-Gutschrift oder per Banküberweisung auszustellen, wenn der Zahlungsabwickler keine Rückerstattung an die Zahlungsmethode ausführen kann. Wenn Sie den vollen Betrag erstattet bekommen, müssen Sie den Kaufprozess erneut beginnen. Sie erklären sich einverstanden damit, dass sich der IPP das Recht vorbehält, keine Zahlungsdienstleistungsgebühren zurückzuerstatten, die mit einer rückerstatteten Transaktion verbunden sind. Daher werden von GoDaddy ausgeführte Erstattungen abzüglich von Zahlungsdienstleistungsgebühren gezahlt, sofern nichts anderes angegeben ist.

    GoDaddy bietet SEPA-Bankeinzug (“SEPA”) als Zahlungsweise für Kunden an, die in Deutschland ansässig sind. Wenn Sie sich für SEPA als Zahlungsweise entscheiden, räumen Sie GoDaddy und Adyen (unserem Anbieter von Zahlungsdienstleistungen) das Recht ein, Ihre Bank anzuweisen, Ihr Konto zu belasten. Durch Zustimmung zu diesen Geschäftsbedingungen beauftragen Sie GoDaddy zum Einzug aller Gebühren, die im Rahmen dieses Vertrages anfallen. Diese Bevollmächtigung gilt auch für neue Bankkonten, die von Ihnen für Käufe von GoDaddy genutzt werden. Wir werden Sie in einem angemessenen Zeitraum vorab vom Datum des Bankeinzugs benachrichtigen (“Vorabbenachrichtigung”). Diese Vorabbenachrichtigung erhalten Sie per E-Mail mindestens einen (1) Werktag vor Einzug der Zahlung. Sie sind verantwortlich dafür, dass Ihr Konto ausreichende Deckung für den Einzug aller Zahlungen aufweist. Zudem stimmen Sie zu, GoDaddy von Verlusten schadlos zu halten, die auftreten, wenn Ihr Finanzinstitut aus irgend einem Grunde Zahlungen von GoDaddy zurückhält.

    (F) SHOP-GUTHABEN

    Im Falle, dass Ihr Konto ein Shop-Guthaben aufweist: (1) dürfen Sie jegliches anwendbare Shop-Guthaben auf beliebige zukünftige Einkäufe in Ihrem Konto anwenden; und (2) ermächtigen Sie GoDaddy, jegliches verfügbare Guthaben auf ausstehende Verwaltungsgebühren, Rückbelastungen oder sonstige auf Ihr Konto bezogene Gebühren anzuwenden. Im Falle, dass Ihre standardmäßige Zahlungsmethode für eine automatische Abrechnung im Zusammenhang mit der Verarbeitung von Dienst-Verlängerungen fehlschlägt, darf GoDaddy sämtliche verfügbaren Shop-Guthaben verwenden, wenn das Guthaben ausreicht, um die gesamte Transaktion zu decken. Unabhängig vom Betrag des in Ihrem Konto verfügbaren Shop-Guthabens ist GoDaddy nicht für den Verlust von Produkten verantwortlich, der aus einer Unmöglichkeit des Zahlungseinzugs über Ihre standardmäßigen Zahlungsmethoden oder das Shop-Guthaben hervorgeht. Shop-Guthaben werden in der Währung angewandt, die zum Zeitpunkt des Kaufs (bzw. der Verlängerung) im Warenkorb ausgewählt wurde. Wenn Sie über mehrere Shop-Guthaben verfügen, werden die Guthaben nach ihrem Alter geordnet eingesetzt, wobei das älteste Guthaben zuerst angewendet wird. Sind zusätzliche Mittel zum Abschluss des Kaufs oder der Verlängerung erforderlich, werden Guthaben, die auf eine nicht ausgewählte Währung lauten, auf Grundlage des von GoDaddy täglich veröffentlichten Wechselkurses nach Alter geordnet (ältestes bis neuestes) umgerechnet, bis (i) ausreichende Mittel zum Abschluss der Transaktion angewiesen wurden oder (ii) kein Restguthaben auf Ihrem Konto verbleibt. Sie erklären sich damit einverstanden, dass GoDaddy zum Zeitpunkt der Umrechnung eine zusätzliche Verwaltungsgebühr aufschlagen darf.

    Sie können Ihr verfügbares Shop-Guthaben jederzeit über Ihr Konto auf der GoDaddy-Website einsehen. Sie nehmen zur Kenntnis, dass Shop-Guthaben nicht übertragbar sind, nur in dem Konto verwendet werden können, in dem sie erworben wurden, und ablaufen können. Kostenlose Shop-Gutschriften laufen zwei Jahre nach ihrer Ausstellung ab. Sie erklären sich damit einverstanden, dass verbleibende Shop-Guthaben verfallen, wenn Ihr Konto von GoDaddy gekündigt wird.

    Sie erklären sich zudem damit einverstanden, dass der Betrag Ihres Shop-Guthabens von GoDaddy gehalten wird und sich nicht vermehren oder zu einem Zinsertrag für Sie führen wird. Für den Fall, dass Zinsbeträge auflaufen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass GoDaddy dazu berechtigt ist, diese einzubehalten und zu verwenden, um für Kosten in Zusammenhang mit der Aufrechterhaltung der Funktionalität des Shop-Guthabens aufzukommen.

    Im Zusammenhang mit abgelaufenen Domainnamen, die über Ihr Konto erworben wurden, verpflichten Sie sich, den Betrag der gewonnenen Auktion sowie eine Ein-Jahres-Verlängerungsgebühr (ab Ende des vorherigen Registrierungszeitraums des Domainnamens) zuzüglich ggf. der ICANN-Gebühr innerhalb von achtundvierzig (48) Stunden zu entrichten; andernfalls wird der entsprechende Betrag am dritten Tag nach Auktionsende über Ihre mit dem Konto verknüpfte Zahlungsmethode eingezogen. Wenn wir eine Zahlung nicht einziehen können, verlieren Sie möglicherweise das Recht zum Erwerb des Domainnamens.

  27. ZUSÄTZLICHER RECHTEVORBEHALT
  28. GoDaddy behält sich ausdrücklich das Recht vor, Konten oder Dienste zu verweigern, zu kündigen, zu stornieren, zu sperren oder den Zugriff auf (oder die Kontrolle über) Konten oder Dienste zu verändern (darunter fällt auch das Recht, Domainnamenregistrierungen zu kündigen oder zu übertragen); dies kann zu den folgenden Zwecken erfolgen: (i) um GoDaddy bei Angebot oder Bereitstellung von Diensten (insbesondere der Domainnamenregistrierung) unterlaufene Fehler zu korrigieren, (ii) um die Integrität und Stabilität von Domainnamen-Registrys zu schützen und von Domainnamen-Registraren begangene Fehler zu korrigieren, (iii) um Betrug oder Missbrauch zu erkennen oder dagegen vorzubeugen, (iv) um gerichtlichen Verfügungen gegen Ihre Person oder Ihren Domainnamen oder Ihre Website nachzukommen sowie die anwendbaren lokalen, staatlichen, nationalen und internationalen Gesetze, Regeln und Vorschriften einzuhalten, (v) um dem Gesetzesvollzug nachzukommen, darunter Vorladungen, (vi) um einem Streitbeilegungsverfahren zu entsprechen, (vii) um sich gegen eine Klage(androhung) zu verteidigen, unabhängig davon, ob die Klage(androhung) schließlich für begründet oder unbegründet befunden wird, (viii) um die straf- oder zivilrechtliche Haftung seitens GoDaddy, seiner Führungskräfte, Vorstandsmitglieder, Mitarbeiter und Vertreter sowie der verbundenen Unternehmen von GoDaddy auszuschließen, insbesondere in Fällen, in denen Sie gegen GoDaddy Klage erheben oder androhen, (ix) um auf eine übermäßige Zahl Beschwerden bezüglich Ihres Kontos, Ihrer Domainnamen oder der Inhalte Ihrer Website zu reagieren, (x) aus Gründen von ähnlicher Bedeutung.

    GoDaddy behält sich ausdrücklich vor, jedes Konto auf übermäßige Speicher- und Bandbreitennutzung zu prüfen und Konten zu kündigen oder zusätzliche Gebühren für Konten zu erheben, die die zulässigen Grenzwerte überschreiten.

    GoDaddy behält sich ausdrücklich das Recht vor, alle Dienste ohne Mitteilung an Sie zu beenden, wenn GoDaddy der Auffassung ist, dass Sie GoDaddy und/oder Mitarbeiter von GoDaddy belästigen und/oder bedrohen.

    GoDaddyInhalte. Mit Ausnahme von Benutzerinhalten sind die Inhalte auf dieser Website und in den Diensten, darunter die Texte, Software, Skripte, Quellcodes, API, Grafiken, Fotos, Tonwerke, Musik, Videos und interaktiven Funktionen sowie die darin enthaltenen Markenzeichen, Dienstleistungszeichen und Logos („GoDaddyInhalte“) Eigentum von GoDaddy oder auf Dauer an das Unternehmen lizenziert. Sie sind urheber-, marken- oder patentrechtlich und gemäß sonstigen Gesetzen zum Schutz geistigen Eigentums in den USA und anderen Ländern geschützt. Die GoDaddy-Inhalte werden Ihnen wie besehen, wie verfügbar und ohne Mängelgewähr ausschließlich zu Ihrer Information und zu Ihrer privaten, nicht kommerziellen Verwendung bereitgestellt und dürfen nicht heruntergeladen, kopiert, vervielfältigt, vertrieben, übertragen, ausgestrahlt, angezeigt, verkauft, lizenziert oder in sonstiger Form zu anderen Zwecken genutzt werden, wenn keine ausdrückliche, vorherige, schriftliche Genehmigung von GoDaddy dazu vorliegt. Durch diesen Vertrag werden keine Rechte oder Lizenzen für Urheberrechte, Marken, Patente oder sonstigen Eigentumsrechte oder Lizenzen übertragen. GoDaddy behält sich nicht ausdrücklich übertragene Rechte an und Ansprüche auf die GoDaddy-Inhalte, diese Website und die Dienste vor, und dieser Vertrag überträgt kein Eigentum an irgendwelchen dieser Rechte.

  29. KEIN SPAM, VERTRAGSSTRAFEN
  30. Spam-Verbot. Wir dulden keine Übermittlung von Spam. Wir überwachen sämtlichen Traffic von oder zu unseren Webservern im Hinblick auf Spam, und wir betreiben eine Meldestelle für Spam, die alle diesbezüglichen Beschwerden entgegennimmt. Kunden, die unter dem Verdacht stehen, unsere Produkte und Dienste zum Versenden von Spam zu nutzen, werden eingehend überprüft. Bei Problemen in Zusammenhang mit Spam ergreifen wir entsprechende Maßnahmen.

    Unter Spam verstehen wir das Versenden von unverlangten kommerziellen E-Mails (UCE), unverlangten Massen-E-Mails (UBE) oder unverlangten Faxnachrichten (Fax), also von E-Mails oder Faxnachrichten, die dem Empfänger als Werbung oder zu anderen Zwecken zugestellt werden, ohne dass vorab die Zustimmung zum Erhalt dieser Nachrichten erteilt wurde. Darunter fällt unter anderem:

    1. E-Mail-Nachrichten
    2. Beiträge in Newsgroups
    3. Windows-Systemmitteilungen
    4. Pop-up-Nachrichten (sogenannte „Adware“- oder „Spyware“-Nachrichten)
    5. Sofortmitteilungen (über AOL, MSN, Yahoo oder Instant-Messenger-Programme)
    6. Werbung in Online-Chat-Räumen
    7. Einträge in das Gästebuch oder in Website-Foren
    8. Anfragen per Fax
    9. Text-/SMS-Nachrichten

    Die Nutzung unserer Server und Dienste zu den oben beschriebenen Zwecken ist untersagt. Wenn Sie unsere Produkte und Dienste nutzen möchten, müssen Sie alle geltenden Gesetze und Regelungen (einschließlich des Can-Spam Act von 2003 und des Telephone Consumer Protection Act) und diese Anti-Spam-Richtlinie einhalten. Kommerzielle Werbung und/oder Massen-E-Mails oder -Faxe dürfen nur an Empfänger versendet werden, die dem Erhalt von Mitteilungen zugestimmt haben. Die Mitteilungen müssen in der Fußzeile eine legitime Absenderadresse und Antwortadresse, die Anschrift des Absenders und eine Möglichkeit zum Abbestellen der E-Mail- oder Faxmitteilungen enthalten. Möglicherweise verlangen wir einen Nachweis der Anmeldung bezüglich einer E-Mail-Adresse oder Faxnummer.

    Gelangen wir zu der Auffassung, dass Konto, Produkte oder Dienste in Zusammenhang mit Spam genutzt werden, können wir Website-Hosting, Domainregistrierungen, E-Mail-Postfächer oder andere einschlägige Dienste/Produkte umleiten, sperren oder kündigen. In einem solchen Fall können wir Sie im eigenen Ermessen auffordern, uns gegenüber per E-Mail zu erklären, dass Sie das Versenden von Spam oder das Versenden von Spam Ihrem Auftrag einstellen werden, und wir können die Zahlung einer nicht erstattungsfähigen Gebühr für die erneute Aktivierung verlangen, bevor Website, E-Mail-Postfächer und Dienste erneut aktiviert werden.

    Wir möchten alle Kunden und Empfänger von über unsere Produkte und Dienstleistungen gesendeten E-Mails darum bitten, mutmaßlichen Spam zu melden. Verdachtsfälle können per E-Mail oder unsere Online-Spam-Meldestelle gemeldet werden. Web: Verstoß melden.

    Konsequenzen, Vertragsstrafen. Sie erklären sich damit einverstanden, dass wir Ihr Konto unverzüglich kündigen können, wenn wir der Auffassung sind, dass über dieses Konto Spam oder ungewünschte Massen-E-Mails versendet werden. Wenn der tatsächliche Schaden nicht eindeutig berechnet werden kann, sind Sie verpflichtet, uns eine Vertragsstrafe von 1,00 USD pro Spam- oder Massen-E-Mail zu zahlen, die von oder im Zusammenhang mit Ihrem Konto versendet wurde.

  31. ANSPRÜCHE AUS MARKEN- UND/ODER URHEBERRECHT
  32. GoDaddy setzt sich für den Schutz geistigen Eigentums ein. Wenn Sie einen Anspruch bezüglich (i) einer Verletzung Ihres Rechts an einer gültigen, eingetragenen Marke oder Dienstleistungsmarke oder (ii) eines Urheberrechts an Material, für das Sie in gutem Glauben über ein Copyright verfügen, geltend machen möchten, erhalten Sie diesbezügliche Informationen in der Richtlinie für Markenverletzungen und/oder Urheberrechtsverstöße von GoDaddy. Diese Richtlinie ist hier zu finden

  33. LINKS ZU WEBSITES VON DRITTEN
  34. Diese Website und die Dienste auf dieser Website können Links zu Websites von Dritten enthalten, deren Inhaber und Verantwortlicher nicht GoDaddy ist. GoDaddy übernimmt keine Verantwortung für die Inhalte, Bedingungen, Datenschutzrichtlinien oder Praktiken der Websites von Dritten. Darüber hinaus zensiert oder bearbeitet GoDaddy keine Inhalte von Websites von Dritten. Indem Sie diese Website oder die darin enthaltenen Dienste nutzen, stellen Sie GoDaddy von jeglicher Haftung frei, die sich möglicherweise aus Ihrer Nutzung von Websites von Dritten ergibt. Dementsprechend rät Ihnen GoDaddy zur Vorsicht. Lesen Sie die Bedingungen, Datenschutzbestimmungen und andere Dokumente, die für andere von Ihnen besuchte Websites gelten, erst durch, bevor Sie diese Website oder die darin enthaltenen Dienste verlassen.

  35. AUSSCHLUSS VON ZUSICHERUNGEN UND GEWÄHRLEISTUNGEN
  36. SIE NEHMEN ZUR KENNTNIS UND ERKLÄREN SICH DAMIT EINVERSTANDEN, DASS IHRE NUTZUNG DIESER WEBSITE UND DER DARIN ENTHALTENEN DIENSTE AUF IHR EIGENES RISIKO ERFOLGT UND DASS DIE IN DIESER WEBSITE ENTHALTENEN DIENSTE WIE BESEHEN, WIE VERFÜGBAR UND OHNE MÄNGELGEWÄHR BEREITGESTELLT WERDEN. GoDaddy{transform-text: uppercase;}, DESSEN GESCHÄFTSFÜHRER, VORSTANDSMITGLIEDER, MITARBEITER, VERTRETER UND ALLE EXTERNEN SERVICEPROVIDER SCHLIESSEN ALLE GESETZLICHEN, AUSDRÜCKLICHEN ODER KONKLUDENTEN GEWÄHRLEISTUNGEN AUS, EINSCHLIESSLICH DER GEWÄHRLEISTUNGEN IN BEZUG AUF EIGENTUMSRECHTE, MINDESTQUALITÄT, EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK UND NICHTVERLETZUNG VON SCHUTZRECHTEN DRITTER. GoDaddy{transform-text: uppercase;}, DESSEN GESCHÄFTSFÜHRER, VORSTANDSMITGLIEDER, MITARBEITER, UND VERTRETER GEBEN KEINERLEI GARANTIEN ODER ZUSICHERUNGEN BEZÜGLICH (I) DER RICHTIGKEIT, VOLLSTÄNDIGKEIT ODER DER INHALTE DIESER WEBSITE, (II) DER RICHTIGKEIT, VOLLSTÄNDIGKEIT ODER DER INHALTE VON WEBSITES, DIE (ÜBER HYPERLINKS; BANNERWERBUNG ODER ANDERWEITIG) MIT DIESER WEBSITE VERKNÜPFT SIND, UND/ODER (III) DER IN DIESER WEBSITE ENTHALTENEN SERVICES ODER WEBSITES, DIE (ÜBER HYPERLINKS; BANNERWERBUNG ODER ANDERWEITIG) MIT DIESER WEBSITE VERKNÜPFT SIND, UND GoDaddy{transform-text: uppercase;} SCHLIESST JEDE DIESBEZÜGLICHE HAFTUNG UND VERANTWORTUNG AUS.

    DARÜBER HINAUS ERKLÄREN SIE SICH AUSDRÜCKLICH DAMIT EINVERSTANDEN, DASS KEINE MÜNDLICH ODER SCHRIFTLICH GEGEBENEN INFORMATIONEN ODER EMPFEHLUNGEN VON GoDaddy{transform-text: uppercase;}, SEINEN GESCHÄFTSFÜHRERN, VORSTANDSMITGLIEDERN, MITARBEITERN ODER VERTRETERN (EINSCHLIESSLICH SEINER CALLCENTER- ODER KUNDENDIENSTMITARBEITER) SOWIE VON EXTERNEN DIENSTANBIETERN (I) EINE RECHTLICHE ODER FINANZIELLE BERATUNG DARSTELLEN ODER (II) EINE WIE AUCH IMMER GEARTETE GEWÄHRLEISTUNG IN BEZUG AUF DIESE WEBSITE ODER DIE DARIN ENTHALTENEN DIENSTE DARSTELLEN. BENUTZER SOLLTEN SICH NICHT AUF SOLCHE INFORMATIONEN ODER EMPFEHLUNGEN VERLASSEN.

    DER VORSTEHENDE AUSSCHLUSS VON ZUSICHERUNGEN UND GEWÄHRLEISTUNGEN GILT IM GRÖSSTMÖGLICHEN GESETZLICH ZULÄSSIGEN UMFANG UND DAUERT NACH EINER BEENDIGUNG ODER DEM ABLAUF DIESES VERTRAGS ODER IHRER NUTZUNG DIESER WEBSITE ODER DER DARING ENTHALTENEN DIENSTE FORT.

    NUR FÜR DEUTSCHE KUNDEN: DIESER AUSSCHLUSS GILT NICHT FÜR WESENTLICHE OBLIEGENHEITEN DER LEISTUNGEN VON GODADDY FÜR VERBRAUCHER (§ 13 BGB).

  37. HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG
  38. IN KEINEM FALL SIND [GoDaddy{text-transform: uppercase;}], SEINE GESCHÄFTSFÜHRER, VORSTANDSMITGLIEDER, MITARBEITER, VERTRETER UND EXTERNE DIENSTANBIETER IHNEN ODER EINER ANDEREN NATÜRLICHEN ODER JURISTISCHEN PERSON GEGENÜBER FÜR DIREKTE, INDIREKTE, ZUFÄLLIGE UND BESONDERE SCHÄDEN ODER STRAFE EINSCHLIESSENDEN SCHADENERSATZ ODER FÜR FOLGESCHÄDEN HAFTBAR ZU MACHEN, DIE UNTER ANDEREM (I) MIT DER RICHTIGKEIT, DER VOLLSTÄNDIGKEIT ODER DEM INHALT DIESER WEBSITE ZUSAMMENHÄNGEN, (II) MIT DER RICHTIGKEIT, DER VOLLSTÄNDIGKEIT ODER DEM INHALT VON WEBSITES, DIE (ÜBER HYPERLINKS, BANNERWERBUNG ODER ANDERWEITIG) MIT DIESER WEBSITE VERKNÜPFT SIND, ZUSAMMENHÄNGEN, (III) AUS DEN IN DIESER WEBSITE ODER IN (ÜBER HYPERLINKS, BANNERWERBUNG ODER ANDERWEITIG) MIT DIESER WEBSITE VERKNÜPFTEN WEBSITES ENTHALTENEN DIENSTEN HERVORGEHEN, (IV) AUS WIE AUCH IMMER GEARTETEN VERLETZUNGEN VON PERSONEN ODER SACHSCHÄDEN HERVORGEHEN, (V) DIE AUS DEM WIE AUCH IMMER GEARTETEN VERHALTEN VON DRITTEN HERVORGEHEN, (VI) AUS DER UNBEFUGTEN NUTZUNG UNSERER SERVER UND/ODER BELIEBIGER INHALTE, PERSONENBEZOGENER DATEN, FINANZIELLER DATEN ODER ANDERER DARAUF GESPEICHERTER INFORMATIONEN UND DATEN HERVORGEHEN, (VII) AUS EINER UNTERBRECHUNG ODER EINSTELLUNG DER DIENSTE AN DIESE ODER VON DIESER WEBSITE ODER (ÜBER HYPERLINKS, BANNERWERBUNG ODER ANDERWEITIG) MIT DIESER VERKNÜPFTEN WEBSITES HERVORGEHEN, (VIII) AUS VIREN, WÜRMERN, BUGS, TROJANERN ODER ÄHNLICHEM HERVORGEHEN, DIE AN DIESE ODER VON DIESER WEBSITE ODER AN ODER VON (ÜBER HYPERLINKS, BANNERWERBUNG ODER ANDERWEITIG) MIT DIESER VERKNÜPFTEN WEBSITES ÜBERTRAGEN WERDEN, (IX) AUS JEGLICHEM BENUTZERINHALT ODER INHALT, DER VERLEUMDERISCH, BELÄSTIGEND, MISSBRÄUCHLICH, DAS WOHL MINDERJÄHRIGER ODER ANDERER GESCHÜTZTER PERSONEN GEFÄHRDEND, PORNOGRAFISCH, OBSZÖN ODER IN SONSTIGER WEISE ANSTÖSSIG IST, HERVORGEHEN, UND/ODER (X) FÜR WIE AUCH IMMER GEARTETE VERLUSTE ODER SCHÄDEN, DIE AUS IHRER NUTZUNG DER WEBSITE ODER DER DARIN ENTHALTENEN DIENSTE HERVORGEHEN, UNABHÄNGIG DAVON, OB AUS GEWÄHRLEISTUNG, VERTRAG, DELIKTSRECHT ODER SONSTIGER RECHTSGRUNDLAGE SOWIE UNABHÄNGIG DAVON, OB [GoDaddy{text-transform: uppercase;}] VON DER MÖGLICHKEIT SOLCHER SCHÄDEN GEWUSST HAT.

  39. FREISTELLUNG
  40. Sie verpflichten sich, GoDaddy und seine Geschäftsführer, Vorstandsmitglieder, Mitarbeiter, Vertreter und externen Dienstanbieter in Bezug auf alle Ansprüche, Forderungen, Kosten, Aufwendungen, Verluste, Verbindlichkeiten und Schadenersatzpflichten jeglicher Art (darunter angemessene Anwaltskosten) zu schützen, zu verteidigen, zu entschädigen bzw. davon freizustellen, die GoDaddy direkt oder indirekt durch (i) Ihren Zugriff auf die und Nutzung der Website und die/der darin enthaltenen Dienste, (ii) einen Verstoß Ihrerseits gegen eine Bestimmung dieses Vertrags oder die hierin eingebundenen Richtlinien oder Vereinbarungen und/oder (iii) einen Verstoß Ihrerseits gegen Rechte von Dritten, darunter Rechte an geistigem Eigentum oder anderen Eigentumsrechten, entstehen. Die Entschädigungspflichten gemäß dieser Ziffer gelten über das Ende dieses Vertrags (durch Kündigung oder Ablauf) und Ihre Nutzung dieser Website oder der Dienste auf dieser Website hinaus.

  41. FREISTELLUNG
  42. GoDaddy gibt keinerlei Zusicherungen oder Garantien, dass die auf dieser Website oder in den darin enthaltenen Diensten verfügbaren Inhalte in jedem Land und unter jeder Rechtsordnung als angemessen gelten, und der Zugriff auf diese Website oder die darin enthaltenen Dienste ist in solchen Ländern oder Rechtsordnungen untersagt, in denen die Inhalte gemäß dort geltendem Recht rechtswidrig sind. Benutzer, die auf diese Website oder die auf dieser Website befindlichen Dienste zugreifen, sind zur Einhaltung sämtlicher örtlichen Gesetze und Vorschriften verpflichtet.

  43. FREISTELLUNG
  44. BITTE LESEN SIE DIESEN ABSCHNITT SORGFÄLTIG. FOLGEN SIE DEN ANWEISUNGEN WEITER UNTEN, WENN SIE DIE BESTIMMUNGEN ZUR BEILEGUNG VON STREITFÄLLEN DURCH EINZELSCHIEDSVERFAHREN NICHT ANZUWENDEN WÜNSCHEN. DIESER ABSCHNITT GILT NICHT FÜR DEUTSCHE KUNDEN (§ 13 BGB).

    (A) Streitfälle. Die Bedingungen dieses Abschnittes gelten für alle Streitfälle zwischen Ihnen und GoDaddy, mit Ausnahme von Streitigkeiten, die der Richtlinie für die Streitbeilegung bei gleichförmigen Domainnamen unterliegen und hier zur Verfügung stehen. Für die Zwecke dieses Abschnittes bedeutet „Streitfall“ sämtliche Streitigkeiten, Ansprüche oder rechtlichen Maßnahmen zwischen Ihnen und GoDaddy, die im Rahmen der Dienste und Produkte von GoDaddy, der Websites von GoDaddy, diesen Nutzungsbedingungen und anderen Transaktionen zwischen Ihnen und GoDaddy entstehen, sei dies aufgrund von Vertrag, Garantie, Falschdarstellung, Betrug, unerlaubten Handlungen, vorsätzlichen unerlaubten Handlungen, Statuten, Regelungen oder Bestimmungen oder sonstigen rechtlichen oder billigkeitsrechtlichen Gründen. Der Begriff ist im weitesten rechtlich zulässigen Sinne zu interpretieren. SIE UND GoDaddy{text-transform:uppercase;} KOMMEN ÜBEREIN, DASS “STREITFALL” WIE HIER DEFINIERT KEINE ANSPRÜCHE ODER KLAGEGRÜNDE VON IHNEN ODER GoDaddy{text-transform:uppercase;} FÜR (i) UNRECHTMÄSSIGE VERWENDUNG VON FIRMENGEHEIMNISSEN, (ii) PATENTVERLETZUNG, (iii) COPYRIGHTVERLETZUNG ODER -MISSBRAUCH UND (iv) VERLETZUNG ODER VERFÄLSCHUNG VON WARENZEICHEN EINSCHLIESST. Zudem stimmen Sie ungeachtet anderer Bestimmungen in diesen Nutzungsbedingungen zu, dass die Entscheidung darüber, ob ein Anspruch unter eine dieser vier Ausnahmen fällt, einem Gericht anstelle eines Schiedsgerichts obliegt.

    (B) Rechtsverbindliches Schiedsverfahren. Sie und GoDaddy kommen des Weiteren überein: (i) dass sämtliche Streitigkeiten zwischen den Parteien gemäß den Bestimmungen dieser Bedingungen per Schiedsverfahren beigelegt werden; (ii) dass sich diese Bestimmungen auf eine Transaktion des US-„Interstate Commerce“ beziehen; (iii) dass der (US) Federal Arbitration Act (9 U.S.C. §1, ff) die Auslegung und Durchsetzung dieses Abschnittes regelt; und (iv) dass dieser Abschnitt die Kündigung dieser Bedingungen überdauert. SCHIEDSVERFAHREN BEDEUTET, DASS SIE AUF IHR RECHT AUF GERICHTLICHTE BEILEGUNG VERZICHTEN UND DASS IHRE ANSPRÜCHE AUF BERUFUNG BESCHRÄNKT SIND. Das Schiedsgericht kann Ihnen denselben Schadensersatz zuerkennen wie ein zuständiges Gericht (begrenzt durch die Haftungsbeschränkung gemäß Abschnitt 15 dieses Vertrags) und kann Feststellungs- oder Unterlassungsansprüche nur für die klagende Einzelpartei und nur in dem Maße zuerkennen, wie der Einzelanspruch der Partei es zulässt. Zudem können die Kosten für das Schiedsverfahren die Kosten eines Gerichtsverfahrens in Einzelfällen überschreiten. Das Recht der Beweisermittlung kann im Schiedsverfahren beschränkter sein als vor Gericht. Die Entscheidung des Schiedsgerichts ist endgültig und über für die Parteien zuständige Gerichte durchsetzbar.

    (C) Gericht für Bagatellforderungen (USA). Ungeachtet des Vorangehenden können Sie Einzelklagen am örtlichen Gericht für Bagatellforderungen erheben, wenn diese in der Zuständigkeit dieses Gerichtes liegen und nur bei diesem Gericht anhängig sind.

    (D) Mitteilung über einen Streitfall. In einem Streitfall müssen Sie oder GoDaddy der Gegenpartei zunächst eine Mitteilung über den Streitfall zugehen lassen. Diese muss in schriftlicher Form den Namen, die Anschrift und Kontaktdaten der Partei enthalten sowie den Sachverhalt, der Anlass zu dem Streitfall gibt, und die beantragte Abhilfe/das Begehren schildern („Mitteilung über den Streitfall“). Die Mitteilung über den Streitfall an GoDaddy ist an die folgende Anschrift zu senden: GoDaddy, 14455 N. Hayden Rd., Scottsdale, AZ 85260, Attn. (z. H.:) Legal Department (Rechtsabteilung) („GoDaddyKorrespondenzanschrift“). Eine Mitteilung über den Streitfall an Sie ergeht an Ihre letzte Anschrift, die bei uns hinterlegt ist oder ansonsten aus unseren Unterlagen hervorgeht. Können GoDaddy und Sie sich nicht innerhalb von (60) Tagen nach Erhalt der Mitteilung über den Streitfall auf Beilegung des Streitfalls einigen, so haben Sie oder GoDaddy das Recht, ein Schiedsverfahren gemäß diesem Abschnitt einzuleiten. Beide Parteien kommen überein, dass nach Übersendung und Erhalt der Mitteilung über den Streitfall in gutem Glauben erst eine Beilegung des Streitfalls angestrebt wird, ehe ein Schiedsverfahren eingeleitet wird.

    (E) VERZICHT AUF SAMMELKLAGEN UND SAMMELSCHIEDSVERFAHREN. SIE UND GoDaddy{text-transform:uppercase;} KOMMEN ÜBEREIN, DASS DIE PARTEIEN STREITFÄLLE GEGEN DIE GEGENPARTEI NUR ALS EINZELFÄLLE VORBRINGEN UND NICHT ALS KLÄGER EINER SAMMELKLAGE ODER IN STELLVERTRETENDER FUNKTION. DAZU GEHÖREN STAATLICHE UND BUNDESSTAATLICHE SAMMELKLAGEN UND SAMMELSCHIEDSVERFAHREN. WEDER SIE NOCH GoDaddy{text-transform:uppercase;} WERDEN VERSUCHEN, EINE STREITIGKEIT ALS SAMMELKLAGE ODER „PRIVATE ATTORNEY GENERAL ACTION“ (US-RECHT) ZUR ANHÖRUNG ZU BRINGEN ODER IN ANDEREN VERFAHREN, IN DENEN EINE PARTEI STELLVERTRETEND AGIERT ODER DIES BEABSICHTIGT. OHNE VORHERIGE SCHRIFTLICHE ZUSTIMMUNG SÄMTLICHER PARTEIEN ZU ALLEN DAVON BERÜHRTEN SCHIEDS- ODER GERICHTSVERFAHREN KÖNNEN SCHIEDS- ODER GERICHTSVERFAHREN NICHT MITEINANDER KOMBINIERT WERDEN.

    (F) Schiedsverfahren. Entscheidet sich eine Partei für die Einleitung eines Schiedsverfahrens, wird das besagte Verfahren von der American Arbitration Association (AAA) durchgeführt und es gelten die Regeln für Schiedsverfahren für Verbraucher (Consumer Arbitration Rules) der AAA (AAA-Regeln), zusammen mit den Regelungen dieser Bedingungen. Die Ausnahme lautet, dass die AAA keine Schiedsverfahren von mehreren Antragstellern zusammen oder Sammelschiedsverfahren durchführen darf. Die Parteien kommen überein, dass das Schiedsverfahren auf die Beilegung individueller Ansprüche beschränkt ist. Die AAA-Regeln finden sich unter www.adr.org oder telefonisch unter +1-800-778-7879. Im Falle eines Konflikts zwischen den AAA-Regeln und den Regelungen dieser Bedingungen gelten die Regelungen dieser Bedingungen. Sie können im Wege des Schiedsverfahrens sämtliche Ansprüche geltend machen, deren Begehren Ihnen ansonsten gemäß staatlichen, bundesstaatlichen und örtlichen Gesetzen zusteht, wobei die Haftungsbeschränkung gemäß Abschnitt 15 dieses Vertrags zu berücksichtigen ist. Sämtliche Streitfälle werden vor einem unparteiischen Einzelschiedsrichter verhandelt. Beiden Parteien ist ausreichend Gelegenheit zu geben, an der Wahl des Schiedsrichters teilzuhaben. Der Schiedsrichter ist an diese Bedingungen gebunden. Der Schiedsrichter – und keine staatlichen, bundesstaatlichen oder örtlichen Gerichte, Behörden – hat das ausschließliche Recht, alle Streitfälle, die durch Auslegung, Anwendung, Durchsetzbarkeit oder Formulierung dieser Bedingungen entstehen, beizulegen, darunter alle Ansprüche, dass diese Bedingungen oder Teile davon nichtig sind oder für nichtig befunden werden könnten. Der Schiedsrichter hat zudem das exklusive Recht, über die eigene Zuständigkeit zu befinden, darunter über Einwände der Existenz, des Bereiches oder der Gültigkeit der Schiedsvereinbarung oder der Möglichkeit der Verhandlung von Ansprüchen und Gegenansprüchen vor einem Schiedsgericht. Trotz dieser weitgehenden Übertragung von Befugnissen an den Schiedsrichter kann ein Gericht die beschränkte Frage entscheiden, ob ein Anspruch oder Klagegrund sich auf (i) unrechtmäßige Verwendung von Firmengeheimnissen, (ii) Patentverletzung, (iii) Urheberrechtsverletzung oder -missbrauch oder (iv) Verletzung oder Verfälschung von Warenzeichen bezieht, welche aus der Definition der “Streitfälle”, wie oben angegeben, ausgenommen sind. Der Schiedsrichter kann sämtliche Ansprüche zuerkennen, welche von einem Gericht rechtlich oder finanziell zuerkannt werden könnten. Der Schiedsspruch ist für die Parteien rechtsverbindlich. Er kann bei zuständigen Gerichten als rechtskräftiges Urteil eingetragen werden. Sie können telefonisch an den Anhörungen des Schiedsverfahrens teilnehmen. Anhörungen des Schiedsverfahrens, die nicht telefonisch durchgeführt werden, finden an einem Ort statt, der in zumutbarer Entfernung von Ihrem Hauptwohnsitz (bei Kleinunternehmen vom Geschäftssitz) liegt, oder nach Ihrer Wahl in Maricopa County (Arizona).

    (G) Einleitung eines Schiedsverfahrens. Entscheiden Sie oder GoDaddy sich für die Beilegung eines Streitfalls bei einem Schiedsgericht, wird folgendes Verfahren vereinbart:

    i. Verfassen eines Nachsuchens um Schlichtung. Dieses Nachsuchen muss eine Erläuterung des Streitfalles und eine Darlegung der geforderten Entschädigung enthalten. Eine Vorlage eines Nachsuchens um Schlichtung finden Sie unter http://www.adr.org (“Nachsuchen um Schlichtung: Regeln für die Schlichtung für Verbraucher”).

    ii. Schicken Sie einen Durchschlag des Nachsuchens um Schlichtung per Post an die AAA an: American Arbitration Association Case Filing Services 1101 Laurel Oak Road, Suite 100 Voorhees, NJ 08043.

    iii. Schicken Sie einen Durchschlag des Nachsuchens um Schlichtung unter der Anschrift auf der Mitteilung über den Streitfall an die Gegenpartei (oder wie anderweitig von den Parteien vereinbart).

    (H) Format von Anhörungen. Bei sämtlichen Arten der Anhörung erlässt das Schiedsgericht ein schriftliches Urteil, in dem die relevanten Sachverhalte und Schlussfolgerungen erläutert werden, auf deren Grundlage ggf. ein Anspruch zuerkannt wird. Die Höhe von Beträgen eines Vergleichs, die von GoDaddy oder Ihnen angeboten werden, wird dem Schiedsgericht erst offengelegt, nachdem dieses entschieden hat, zu welchem Betrag Sie oder GoDaddy ggf. berechtigt sind. Die Offenlegung und der Austausch nicht-vertraulicher Daten, die für den Streitfall relevant sind, sind im Zuge eines Schiedsverfahrens zulässig.

    (I) Gebühren für Schiedsverfahren und Zahlungen.

    i. Streitfälle, deren Streitwert 75.000 nicht übersteigt. GoDaddy wird Ihre Antragsgebühren prompt erstatten und die Gebühren und Ausgaben für AAA und Schlichter bezahlen. Wenn Sie das letzte schriftliche Schlichtungsangebot von GoDaddy vor Berufung des Schlichters (“letztes schriftliches Angebot von GoDaddy”) ablehnen, geht Ihr Streitfall den gesamten Weg bis zur Entscheidung des Schlichters. Spricht der Schlichter Ihnen mehr als das letzte schriftliche Angebot von GoDaddy zu, wird GoDaddy: (i) 1.000 USD oder die Entschädigung zahlen (höhere Summe); (ii) ggf. das Doppelte Ihrer angemessenen Anwaltsgebühren zahlen; und (iii) alle Ausgaben erstatten, darunter Gebühren und Kosten für Gutachter, welche ihr Anwalt billigerweise für Untersuchung, Vorbereitung und Durchführung Ihres Anspruches in der Schlichtung auflaufen lässt. Der Schlichter legt die Höhe von Gebühren, Kosten und Ausgaben fest, wenn Sie und GoDaddy nicht darüber übereinkommen.

    ii. Streitfälle, deren Streitwert 75.000 übersteigt. Die Bestimmungen der AAA regeln die Bezahlung der Antragsgebühren und die Gebühren und Ausgaben von AAA und Schlichter.

    iii. Streitfälle jeglichen Streitwertes. In allen Fällen von Ihnen eingeleiteter Schlichtung wird GoDaddy Gebühren und Ausgaben für AAA und Schlichter und Ihre erstatteten Antragsgebühren nur dann nachsuchen, wenn der Schlichter zu kommt, dass die Schlichtung nicht stichhaltig war oder einen unzulässigen Zweck verfolgte. In Schlichtungen, die GoDaddy einleitet, wird GoDaddy sämtliche Gebühren für die Einreichung, AAA und die Gebühren und Ausgaben über den Schlichter bezahlen. GoDaddy wird in keiner Schlichtung um Ersatz von Anwaltsgebühren oder Ausgaben von Ihnen nachsuchen. Gebühren und Ausgaben werden bei der Festsetzung des Streitwertes nicht aufgenommen.

    (J) Ansprüche und Streitfälle müssen innerhalb von einem Jahr geltend gemacht werden. Ansprüche und Streitfälle im Rahmen dieses Abschnitts müssen im gesetzlich zulässigen Rahmen innerhalb von einem Jahr vor einem Schiedsgericht oder vor dem Gericht für Bagatellforderungen (USA) geltend gemacht werden. Diese einjährige Frist beginnt, wenn der Anspruch oder die Mitteilung über die Streitigkeit erstmals eingereicht werden könnten. Wird der Anspruch nicht innerhalb eines Jahres geltend gemacht, sind Anspruch/Streitfall endgültig ausgeschlossen.

    (K) Abwahlfrist von 30 Tagen. WENN SIE NICHT AN DIE BESTIMMUNGEN ÜBER SCHIEDSVERFAHREN UNTER DIESER ZIFFER ÜBER STREITFÄLLE GEBUNDEN SEIN MÖCHTEN, MÜSSEN SIE GoDaddy{text-transform:uppercase;} PER E-MAIL AN support@godaddy.com BENACHRICHTIGEN. DIES MUSS INNERHALB VON 30 TAGEN NACH DEM DATUM IHRER ANNAHME DIESER NUTZUNGSBEDINGUNGEN GESCHEHEN, SOFERN GELTENDES RECHT KEINE LÄNGERE FRIST VORSCHREIBT. In dieser E-Mail müssen Sie (a) Vorname, (b) Nachname (c) Anschrift, (d) Telefonnummer, (e) Kontonummer(n) und angeben und Folgendes darlegen: „Hiermit lehne ich die in den Universellen Nutzungsbedingungen von GoDaddy enthaltenen Bestimmungen über Schiedsverfahren ab.“ Durch Angabe Ihrer Daten mittels der angeführten Methode lehnen Sie die Übereinkunft zur Beilegungen von Streitigkeiten im Wege des Schiedsverfahrens gemäß GoDaddys Universellen Nutzungsbedingungen ab. Ihre Ablehnungserklärung ist nur gültig, wenn sie innerhalb von 30 Tagen nach der ersten Annahme der Universellen Nutzungsbedingungen erfolgt. Wenn Sie mittels dieses Verfahrens abwählen, finden alle hier enthaltenen Bedingungen weiterhin Anwendung, darunter die über geltende Gesetze und Gerichte, bei denen Rechtsstreitigkeiten geltend gemacht werden können.

    (L) Ergänzungen dieses Abschnitts. Ungeachtet aller gegenteiligen Bestimmungen dieses Vertrags kommen Sie und GoDaddy überein, dass künftige Ergänzungen des Verfahrens der Beilegung von Streitfällen und der Bestimmungen über den Verzicht auf Sammelklagen durch GoDaddy (außer einer Änderung der Anschrift von GoDaddy) in diesen Nutzungsbedingungen durch GoDaddy mitgeteilt werden. Sie haben das Recht, besagte Ergänzungen innerhalb von dreißig (30) Tagen Frist ab dem Zeitpunkt der betreffenden Mitteilung abzulehnen. Wenn Sie künftige Ergänzungen ablehnen, stimmen Sie zu, dass Streitfälle zwischen uns in Übereinstimmung mit diesem Abschnitt gemäß den derzeitigen Nutzungsbedingungen beigelegt werden, ohne dass die vorgeschlagenen Ergänzungen Geltung haben. Wenn Sie künftige Ergänzungen nicht ablehnen, gilt dies als Ihr Einverständnis mit diesen Ergänzungen.

    (M) Salvatorische Klausel. Erweist sich eine Bestimmung dieser Klausel als nicht durchsetzbar, gilt diese Bestimmung als abgetrennt und die übrigen Bedingungen bleiben in Kraft. Dies gilt nicht für das Verbot von Sammelklagen oder Klage im Interesse einer Gruppe von Beteiligten. Erweist sich das Verbot von Sammelklagen oder Klage im Interesse einer Gruppe von Beteiligten als nicht durchsetzbar, wird die gesamte Klausel damit hinfällig. Die Bedingungen dieser Klausel überdauern ansonsten die Kündigung dieser Nutzungsbedingungen.

    (N) Ausschließlicher Gerichtsstand für sonstige Streitigkeiten. GoDaddy und Sie kommen überein, dass Streitigkeiten, die aus den Bestimmungen dieser Ziffer zur Beilegung von Streitfällen per Schiedsverfahren und zum Verzichtes auf Sammelklagen (außer Einzelklagen vor Gerichten für Bagatellforderungen) ausgeschlossen sind, nur beim Obergericht in Maricopa County (Arizona) oder dem US-Bezirksgericht des District of Arizona eingereicht werden. Die Parteien vereinbaren die hierin genannten Gerichte unwiderruflich und vorbehaltlos als ausschließlichen Gerichtsstand für solche Streitigkeiten. Zudem verzichten Sie auf Ihr Recht auf die Verhandlung solcher Rechtsverfahren vor einem Gericht mit Geschworenen.

  45. ALTERNATIVE BEILEGUNG VON STREITFÄLLEN MIT VERBRAUCHERN
  46. Wir beteiligen uns nicht an außergerichtlichen Streitbeilegungsverfahren mit Verbrauchern. Bitte sprechen Sie uns bei Fragen jederzeit gerne an.

  47. NICHT BEANSPRUCHTES EIGENTUM; GEBÜHR FÜR NICHTBENUTZUNG
  48. Besteht auf dem Konto eines Kunden für mehr als drei (3) Jahre ein ausstehendes Kontoguthaben (ein Haben) und ist (i) GoDaddy nicht in der Lage, dieses an den Kunden auszuzahlen oder (ii) GoDaddy die Zahlung an den Kunden in Form eines Schecks ausgestellt hat, der jedoch nicht eingelöst wurde, hat GoDaddy dieses Kontoguthaben in Übereinstimmung mit den entsprechenden Gesetzen an den Bundesstaat Arizona zu übertragen. Sie erklären sich damit einverstanden, dass GoDaddy sowohl im Falle von (i) als auch von (ii) eine Gebühr für Nichtbenutzung in Höhe von 25 US-Dollar oder des ausstehenden Kontoguthabens des betreffenden Kunden (je nachdem, welcher Betrag niedriger ist) zurückbehalten kann.

  49. RECHTSNACHFOLGER UND ABTRETUNGSEMPFÄNGER

    Dieser Vertrag bindet die Parteien dieses Vertrags sowie deren Erben, Rechtsnachfolger und Abtretungsempfänger und kommt diesen zugute.

  50. KEINE DRITTBEGÜNSTIGTEN
  51. Durch nichts in diesem Vertrag werden Rechte oder Vergünstigungen Dritter übertragen.

  52. AUSFUHRGESETZE DER USA
  53. Diese Website und die darin enthaltenen Dienste unterliegen den Ausfuhrgesetzen, -regelungen und -vorschriften des United States Department of Commerce, des Department of Treasury Office of Foreign Assets Control („OFAC“), des US-Außenministeriums und anderer US-Behörden (zusammen „Ausfuhrgesetze der USA“). Den Benutzern ist es untersagt, die in dieser Website enthaltenen Dienste zu nutzen, um den US-Ausfuhrgesetzen unterliegende technische Informationen oder Daten zu erfassen, zu speichern oder zu übertragen. Den Benutzern ist es untersagt, die in dieser Website enthaltenen Dienste auszuführen oder wieder auszuführen oder ihre Ausfuhr oder Wiederausfuhr zu gestatten, wenn dies gegen die Ausfuhrgesetze der USA verstößt. Kein in dieser Website enthaltener Dienst darf (i) in ein Land, das von einem Handelsembargo der USA betroffen ist (oder an eine in einem solchen Land ansässige Person), oder (ii) an eine Person, die auf der Liste der „Specially Designated Nationals“ des US-Finanzministeriums oder der „Denied Persons“ des US-Handelsministeriums oder einer anderen den Ausfuhrgesetzen der USA unterliegenden Liste von ausgeschlossenen Parteien geführt wird, heruntergeladen oder in anderer Form exportiert oder wiedereingeführt werden. Durch Nutzung der Website und der enthaltenen Dienste stimmen Sie dem Vorangehenden zu und sichern zu, dass Sie kein Bürger oder Einwohner oder Agent eines von einer Einschränkung betroffenen Landes sind und nicht auf einer Liste ausgeschlossener Parteien geführt werden, und Sie verpflichten sich, alle Ausfuhrgesetze der USA (einschließlich der Anti-Boycott-, Ausfuhr- und Wiederausfuhrvorschriften) einzuhalten. Wenn Sie auf die Website oder die darin enthaltenen Dienste aus anderen Ländern zugreifen, tun Sie dies auf eigene Initiative, und Sie sind dann dafür verantwortlich, die jeweils vor Ort geltenden Gesetze einzuhalten, sofern diese vor Ort geltenden Gesetze anwendbar sind und in keinem Widerspruch zu den Ausfuhrgesetzen der USA stehen. Stehen solche Gesetze in Konflikt mit den Ausfuhrgesetzen der USA, dürfen Sie auf die Website und deren Dienste nicht zugreifen. Die Pflichten gemäß dieses Abschnitts gelten nach der Beendigung oder dem Ablauf dieses Vertrags oder Ihrer Nutzung dieser Website und der darin enthaltenen Dienste fort.

  54. TITEL UND ÜBERSCHRIFTEN, UNABHÄNGIGE VERTRÄGE, SALVATORISCHE KLAUSEL
  55. Der Titel und die Überschriften dieses Vertrages dienen nur der Einfachheit und zu Referenzzwecken und sind durch die Vertragsparteien nicht entgegen dem Inhalt dieses Vertrages auszulegen. Alle Abreden und Übereinkünfte in diesem Vertrag gelten in jeder Hinsicht als eigenständige und unabhängige Bestimmungen. Gelangt ein zuständiges Gericht zu der Auffassung, dass eine Bestimmung (oder ein Teil einer Bestimmung) dieses Vertrags rechtswidrig, ungültig oder anderweitig nicht durchsetzbar ist, bleiben die übrigen Bestimmungen (oder Teile der Bestimmungen) dieses Vertrags davon unberührt und gelten im gesetzlich zulässigen Maße als rechtskräftig und durchsetzbar.

  56. KONTAKTINFORMATIONEN
  57. Bitte schreiben Sie uns bei Fragen zu diesem Vertrag an unsere E-Mail-Adresse oder die folgende Postanschrift:

    GoDaddy Rechtsabteilung
    14455 North Hayden Rd. Suite 219 Scottsdale, AZ 85260
    support@godaddy.com

    BELEHRUNG ÜBER DAS WIDERRUFSRECHT – NUR FÜR DEUTSCHE KUNDEN

    _ _ _ _ _ _ _ _ BEGINN DER WIDERRUFSBELEHRUNG _ _ _ _ _ _ _ _

    VERBRAUCHER HABEN GEMÄSS § 13 BGB DAS RECHT, INNERHALB VON 14 TAGEN OHNE ANGABE VON GRÜNDEN VON DIESEM VERTRAG ZURÜCKZUTRETEN. DER ZEITRAUM FÜR DEN WIDERRUF BETRÄGT 14 TAGE AB DEM DATUM DES VERTRAGSSCHLUSSES. UM IHR RECHT AUF WIDERRUF AUSZUÜBEN, MÜSSEN SIE DARÜBER INFORMIEREN

    GODADDY.COM INC.

    14455 N. HAYDEN RD., STE. 226

    SCOTTSDALE, AZ 85260 USA

    E-MAIL-ADRESSE: Widerrufsrecht@GODADDY.COM

    TEL.: 089/21 09 48 07

    MITTELS EINER EINDEUTIGEN ERKLÄRUNG (BEISPIELSWEISE SCHREIBEN, FAX ODER E-MAIL) ÜBER IHRE ENTSCHEIDUNG, VON DIESEM VERTRAG ZURÜCKZUTRETEN. SIE KÖNNEN DIE ANGEHÄNGTE MUSTERVORLAGE NUTZEN, DIES IST ABER NICHT ZWINGEND.

    UM DEN ZEITRAUM ZUM WIDERRUF EINZUHALTEN, REICHT ES AUS, DIE BENACHRICHTIGUNG ÜBER DIE AUSÜBUNG DES RECHTES ZUM WIDERRUF VOR ABLAUF DER WIDERRUFSFRIST ABZUSENDEN.

    (A) KONSEQUENZEN DER KÜNDIGUNG

    WENN SIE DIESEN VERTRAG WIDERRUFEN, ERSTATTEN WIR IHNEN SÄMTLICHE ZAHLUNGEN, DIE WIR VON IHNEN ERHALTEN HABEN. DAZU GEHÖREN GEBÜHREN FÜR DIE LIEFERUNG (MIT AUSNAHME DER ZUSÄTZLICHEN KOSTEN, DIE SICH DARAUS ERGEBEN, DASS SIE EINE ANDERE ART DER LIEFERUNG ALS DIE VON UNS ANGEBOTENE, GÜNSTIGSTE STANDARDLIEFERUNG GEWÄHLT HABEN). DIES GESCHIEHT INNERHALB VON 14 TAGEN AB DEM DATUM, AN DEM UNS DIE MITTEILUNG IHRES WIDERRUFES DIESES VERTRAGES ERREICHT HAT. FÜR DIESE RÜCKZAHLUNG NUTZEN WIR DIESELBE ZAHLUNGSWEISE, WELCHE SIE IN DER URSPRÜNGLICHEN TRANSAKTION GENUTZT HABEN, WENN NICHT ANDERWEITIG EXPLIZIT MIT IHNEN VEREINBART. IHNEN WERDEN IN KEINEM FALL GEBÜHREN FÜR DIESE RÜCKZAHLUNG BERECHNET.

    (B) DIENSTE

    WENN SIE DARUM GEBETEN HABEN, DASS WIR DIE BEREITSTELLUNG UNSERER DIENSTE VOR ENDE DES WIDERRUFSZEITRAUMES BEGINNEN, BEHALTEN WIR UNS DAS RECHT VOR, EINEN SINNVOLLEN BETRAG MIT BEZUG AUF DIE BIS ZUM WIDERRUF BEREITS BEREITGESTELLTEN DIENSTE ZU BERECHNEN, ANTEILIG ZU DEN GESAMTEN DIENSTEN IM RAHMEN DES VERTRAGES.

    (C) VORLAGE ZUR AUSÜBUNG DES WIDERRUFSRECHTS:

    WENN SIE DEN VERTRAG WIDERRUFEN MÖCHTEN, BITTE DIESES FORMULAR AUSFÜLLEN UND EINSENDEN

    • TO GODADDY.COM LLC, Widerrufsrecht@GODADDY.COM

    • HIERMIT WIDERRUFE ICH/WIDERRUFEN WIR DEN VERTRAG, DER DURCH MICH/UNS () BEZÜGLICH DER BEREITSTELLUNG DES FOLGENDEN DIENSTES () ABGESCHLOSSEN WURDE

    • BESTELLT AM () / ERHALTEN AM ()

    • NAME DES VERBRAUCHERS/DER VERBRAUCHER

    • ANSCHRIFT DES VERBRAUCHERS/DER VERBRAUCHER

    • UNTERSCHRIFT DES VERBRAUCHERS/DER VERBRAUCHER (NUR BEI BENACHRICHTIGUNG AUF PAPIER)

    • DATUM

    () UNZUTREFFENDES STREICHEN

    _ _ _ _ _ _ _ _ ENDE DER WIDERRUFSBELEHRUNG _ _ _ _ _ _ _ _

  58. SUPPORT
  59. Der Support für Dienste und Produkte von GoDaddy im Rahmen dieses Vertrages wird von der GoDaddy Deutschland GmbH bereitgestellt, die wie folgt kontaktiert werden kann:

    GoDaddy Deutschland GmbH

    Hansestr. 111, 51149 Köln

    Telefon: 089 21 094 807 (8 bis 20 Uhr, Mo-Fr)

    E-Mail: HQ@GoDaddy.com

    GoDaddy bietet bestimmte gehostete Services für Sie an, für die wir möglicherweise Daten über Sie oder Ihre Kunden übermitteln, erheben und/oder verwenden müssen, die Rückschluss auf Ihre Person oder Ihre eigenen Kunden zulassen („Ihre Daten“), wenn Sie diese Services nutzen („abgedeckte Services“). Für die Zwecke dieser Ziffer schließen Ihre Daten jegliche Benutzerinhalte aus.Der Zusatz zur Datenverarbeitung von GoDaddy („DVZ“), der hiermit per Verweis aufgenommen wird und für die abgedeckten Services gilt, soll Ihnen vertraglich zusichern, dass wir solide Verfahren eingerichtet haben, um zu gewährleisten, dass die Übermittlung Ihrer Daten, einschließlich der Übermittlung Ihrer Daten aus dem EWR zu den abgedeckten Services, die geltenden Datenschutzgesetze erfüllt.

    Für die Zwecke des DSZ und der dieser beigefügten Mustervertragsklauseln (soweit und sofern zutreffend) gelten Sie (und Ihre jeweiligen Partner) als Verantwortlicher/Datenexporteur, und Ihre Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen, die abgedeckte Services zum Zeitpunkt des Einkaufs von abgedeckten Services regeln, gilt zugleich als Ihre Bestätigung und Zustimmung zum DSZ einschließlich ihrer Anlagen (ggf. einschließlich der Mustervertragsklauseln und ihrer Anlagen). Wenn Sie eine physische Kopie des DSZ ausdrucken und unterschrieben zurücksenden möchten, senden Sie bitte eine E-Mail-Anfrage an support@godaddy.com

    Abgedeckte Dienste gemäß Definition dieses Abschnitts und im Datenschutzzusatz (DSZ) umfassen gehostete Dienste, für welche die Bedingungen der folgenden Verträge gelten: (1) Domainnamenregistrierung, (2) E-Mail-Marketing-Services, (3) Website-Baukasten, (4) Hosting, (5) Online-Buchhaltung, (6) Online-Shop/Express-Warenkorb und (7) Website-Baukasten Services