WordPress-Domainnamen ändern, während Sie Ihre Website an einen anderen Speicherort verschieben

WordPress®-Blogs können auf unterschiedliche Weise zwischen Servern übertragen werden. Verwenden Sie diese Methode nur, wenn Sie den Domainnamen ändern möchten, unter dem Ihr WordPress-Blog gehostet wird, während Sie die Site zu einem neuen Server oder Host verschieben.

Wenn Sie Ihre Website verschieben, aber den gleichen Domainnamen verwenden, siehe Umzug Ihrer WordPress-Website von einem anderen Host zu uns.

Wenn Sie einfach nur Ihren WordPress-Domainnamen ändern möchten, siehe Ihren WordPress-Domainnamen ändern.

Wenn Sie WordPress im falschen Verzeichnis auf Ihrem Server installiert haben, siehe

.

Als Erstes müssen Sie WordPress für Ihr Hosting-Konto einrichten. Anschließend müssen Sie Ihr vorhandenes Blog und Ihre Datenbank exportieren und beides auf den neuen Server importieren. Zum Schluss müssen Sie noch die Datei „wp-config.php“ aktualisieren und alle defekten Links auf Ihrer Website reparieren.

1. Blog von einem Server exportieren und herunterladen

Um Ihre WordPress-Blogs von Ihrem aktuellen Host herunter zu laden und zu exportieren, müssen Sie Ihre bestehende Datenbank sichern und Zugriff auf die WordPress-Dateien auf Ihrem bestehenden Server haben.

Exportieren und Herunterladen eines Blogs von einem Server

  1. Identifizieren Sie die Datenbank, die Ihr WordPress-Blog verwendet, und erstellen Sie ein Backup Ihrer Datenbank als SQL-Datei. Weitere Informationen finden Sie im WordPress-Kodex.
  2. Stellen Sie mittels File Transfer Protocol (FTP) eine Verbindung mit Ihrem bestehenden Hostingkonto her. Weitere Informationen finden Sie unter
  3. Laden Sie den gesamten Inhalt des wordpress-Ordners auf Ihren Computer herunter.

2. WordPress-Website auf einen neuen Server importieren und hochladen

Um Ihr WordPress-Blog auf unsere Server zu importieren und hochzuladen, müssen Sie auf den neuen Hostingserver und dessen Datenbank zugreifen.

Importieren und Hochladen eines WordPress-Blogs an einen neuen Speicherort

  1. Stellen Sie per FTP eine Verbindung mit Ihrem neuen Hosting-Konto her.
  2. Laden Sie den Inhalt des gespeicherten wordpress-Ordners herunter und ersetzen Sie ihn.
  3. Erstellen Sie eine neue MySQL-Datenbank. Weitere Informationen finden Sie unter MySQL- oder SQL Server-Datenbanken für Ihr Hostingkonto erstellen.
  4. Notieren Sie den Datenbanknamen, den Hostnamen und das Passwort für die Datenbank.
  5. Stellen Sie die gespeicherte SQL-Datei in Ihrer neuen Datenbank wieder her. Weitere Informationen finden Sie unter MySQL-Datenbank von einem anderen Host wiederherstellen.

3. Datei wp-config.php aktualisieren

Damit Ihre Website wieder funktioniert, müssen Sie die Datei wp-config.php mit Ihrem neuen Domainnamen aktualisieren.

wp-config.php-Datei aktualisieren

  1. Öffnen Sie mithilfe des Editors für Ihr Hosting-Konto die Datei wp-config.php.
  2. Fügen Sie die folgenden beiden Zeilen hinzu, wobei beispiel.com den korrekten Ort für Ihre Website angibt. Weitere Informationen finden Sie im WordPress-Kodex.
    define('WP_HOME','http://example.com');
    define('WP_SITEURL','http://example.com');
  3. Suchen Sie den Abschnitt, der diesem Beispiel ähnelt:
    /** Name der Datenbank für WordPress */
    define('DB_NAME', 'ihrdbnamehier');
    /** MySQL-Datenbank-Benutzername */
    define('DB_USER', 'benutzernamehier');
    /** MySQL-Datenbank-Passwort */
    define('DB_PASSWORD', 'ihrpassworthier');
    /** MySQL-Hostname */
    define('DB_HOST', 'localhost');
  4. Geben Sie die Datenbankinformationen aus Ihrer Datenbank wie folgt ein:
    • ihrdbnamehier ist Ihr MySQL-Datenbankname
    • benutzernamehier ist Ihr MySQL-Benutzername
    • ihrpassworthier ist Ihr MySQL-Passwort
    • localhost ist Ihr MySQL-Hostname
  5. Speichern Sie Ihre Änderungen

4. Korrektur defekter Links nach Verschieben Ihrer WordPress-Website

Schließlich müssen Sie veraltete Linkpfade aus Ihrer Website entfernen.

Defekte Links nach Verschieben Ihrer WordPress-Website korrigieren

  1. Melden Sie sich bei Ihrem WordPress-Administrator-Panel an.
  2. Klicken Sie im Menü Plugins auf Neu hinzufügen.
  3. Geben Sie Suchen und ersetzen ein und klicken Sie auf Plugins suchen.
  4. Machen Sie das Plugin zum Suchen und Ersetzen ausfindig und klicken Sie auf Jetzt installieren.
  5. Klicken Sie auf OK.
  6. Klicken Sie auf Plugin aktivieren.
  7. Klicken Sie im Menü Tools auf Suchen und ersetzen.
  8. Geben Sie Ihre alte Website-URL in das Feld Suchen nach ein. Beispiel: http://olddomainexample.com (kein nachgestellter Schrägstrich).
  9. Geben Sie Ihre neue Website-URL in das Feld Ersetzt durch ein. Beispiel: http://newdomainexample.com (kein nachgestellter Schrägstrich).
  10. Wählen Sie Alle und klicken Sie dann auf Los.
  11. Öffnen Sie mithilfe des Editors für Ihr Hosting-Konto die Datei wp-config.php und entfernen Sie die folgenden zwei Zeilen:
    define('WP_HOME','http://example.com');
    define('WP_SITEURL','http://example.com');

Hinweis: Wir stellen als Service zwar Informationen zur Verwendung bestimmter Drittanbieterprodukte bereit, bewerben oder unterstützen diese aber nicht direkt und sind auch nicht für deren Funktionen oder Zuverlässigkeit verantwortlich. Marken und Logos Dritter sind registrierte Marken der jeweiligen Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.


War dieser Artikel hilfreich?
Vielen Dank für deine Vorschläge. Um mit einem Mitarbeiter unsere Kundenservice zu sprechen, nutze bitte die Telefonnummer des Support oder die Chat-Option oben.
Gern geschehen! Können wir sonst noch etwas für Sie tun?
Tut uns leid. Teile uns mit, was unklar war, und warum diese Lösung nicht zur Behebung des Problems geführt hat.