|  Start
Hilfe

Domains Hilfe

Entschuldigung, diese Seite wurde von einem Sprachroboter übersetzt.
Unsere Übersetzer arbeiten fleißig, aber diese Seite wartet noch darauf, fachkundig ins Deutsche übertragen zu werden. Bis dahin ist unser Roboter aktiv. Für sprachliche Mängel bitten wir um Entschuldigung. Teile uns gerne mit den Buttons unten mit, ob dir diese Seite trotzdem helfen konnte. Zur englischen Version wechseln! Machen die Roboter ihre Sache gut? Mit den Schaltflächen unten auf der Seite können Sie uns das mitteilen. Zur englischen Version wechseln

Was ist Reverse DNS?

Reverse DNS (rDNS) ist eine Namensauflösung, die eine IP-Adresse sucht, um einen Domainnamen zu erhalten. Dabei wird die entgegengesetzte Funktion des DNS-Servers ausgeführt, die aus Domainnamen IP-Adressen macht.

Reverse DNS kann als Spamfilter verwendet werden. In der Regel verwenden Spammer ungültige IP-Adressen, also solche, die nicht mit Domainnamen übereinstimmen. Ein Reverse-DNS-Programm sucht die IP-Adresse einer eingehenden Nachricht. Wird kein gültiger Domainname gefunden, blockiert der Server die Nachricht. Obwohl Reverse-DNS zum Filtern von Spam ziemlich effektiv ist, blockiert es auch oft gültige E-Mails.

Wir konfigurieren Reverse DNS automatisch für alle unsere E-Mail-Dienste. Aufgrund von Eigentumsbeschränkungen für IP erlauben wir derzeit keine benutzerdefinierten Reverse-DNS-Einstellungen für unsere Services oder Produkte. Es gibt jedoch Optionen für die Verwaltung von Reverse-DNS in unserem dedizierte Serverangebote .

Hinweis: Verwenden Sie keinen PTR-Datensatz zur Konfiguration von Reverse DNS in unserem System.

Weitere Informationen


War dieser Artikel hilfreich?
Vielen Dank für deine Vorschläge. Um mit einem Mitarbeiter unsere Kundenservice zu sprechen, nutze bitte die Telefonnummer des Support oder die Chat-Option oben.
Gern geschehen! Können wir sonst noch etwas für Sie tun?
Tut uns leid. Teile uns mit, was unklar war, und warum diese Lösung nicht zur Behebung des Problems geführt hat.