Zum Hauptinhalt springen
Rufe uns an
Telefonnummern und Uhrzeiten
Hilfecenter

Erkunde unsere Onlinehilfe

Hilfe

GoDaddy Hilfe

Wir haben die Seite für Sie so gut wie möglich übersetzt. Sie können sie sich aber auch auf Englisch ansehen.

Was ist der Unterschied zwischen POP und IMAP?

Warnung: Von der Verwendung von POP- oder IMAP-Servereinstellungen wird dringend abgeraten. Ab Oktober 2022 können Microsoft 365-Konten, die als POP und IMAP eingerichtet sind, über die Standardauthentifizierung keine Verbindung zu ihrem Postfach in E-Mail-Clients herstellen. Die Standardauthentifizierung ist ein veralteter Industriestandard, der nicht weiter unterstützt wird. Wir empfehlen, Ihr Konto zu aktualisieren, damit die Exchange-Einstellungen verwendet werden (abhängig von Ihrem E-Mail-Programm ist möglicherweise Office 365 oder Microsoft 365 aufgeführt). Erfahren Sie mehr von Microsoft .

POP steht für Post Office Protocol und wurde als einfache Methode für den Zugriff auf einen Remote-E-Mail-Server entwickelt. Die neueste Version ist POP 3 und wird von praktisch allen E-Mail-Clients und -Servern unterstützt.

Bei POP werden Ihre E-Mails vom Mailserver Ihres Providers heruntergeladen und dort zum Löschen markiert. Das bedeutet, dass Sie diese E-Mail-Nachrichten immer nur in diesem E-Mail-Programm und auf diesem Computer lesen können. Sie können nicht auf zuvor heruntergeladene E-Mails von einem anderen Gerät, einem anderen E-Mail-Client oder über Webmail zugreifen.

Da POP Ordner nicht synchronisiert, sind gesendete E-Mails nur in dem E-Mail-Client verfügbar, in dem die Nachricht gesendet wurde. E-Mails werden nicht auf dem Server oder anderen mit dem Postfach verbundenen E-Mail-Clients angezeigt.

IMAP steht für Internet Message Access Protocol und wurde speziell entwickelt, um die Einschränkungen von POP zu umgehen.

Mit IMAP können Sie von jedem Client und jedem Gerät aus auf Ihre E-Mails zugreifen und sich bei Webmail anmelden, bis Sie sie löschen. Sie sehen immer die gleichen E-Mails, egal wie Sie auf den Server Ihres Providers zugreifen.

Da Ihre E-Mails auf dem Server des Anbieters und nicht lokal gespeichert werden, können bei der Verwendung von IMAP E-Mail-Speichergrenzen auftreten.

Weitere Informationen