Zum Hauptinhalt springen
Rufe uns an
Telefonnummern und Uhrzeiten
Hilfecenter

Erkunde unsere Onlinehilfe

Hilfe

Domains Hilfe

Wir haben die Seite für Sie so gut wie möglich übersetzt. Sie können sie sich aber auch auf Englisch ansehen.

Was ist der Unterschied zwischen einem Register, einem Registrar und einem Registranten?

Der Registrierungsprozess für Domainnamen umfasst drei verschiedene Rollen: Registry, Registrar und Registrant.


Registry: Eine Domainnamenregistrierung ist eine Organisation, die Domainnamen auf oberster Ebene verwaltet. Sie erstellen Domainnamen-Erweiterungen, legen Regeln für diesen Domainnamen fest und arbeiten mit Registraren zusammen, um Domainnamen an die Öffentlichkeit zu verkaufen. VeriSign verwaltet beispielsweise die Registrierung von .com-Domainnamen und deren Domainnamensystem ( DNS ).

Registrar: Der Registrar ist eine akkreditierte Organisation wie GoDaddy, die Domainnamen an die Öffentlichkeit verkauft. Einige können Top-Level-Domainnamen (TLDs) wie .com, .net und .org oder länderspezifische Top-Level-Domainnamen (ccTLDs) wie .us, .ca und .eu verkaufen.

Registrant: Ein Registrant ist die Person oder das Unternehmen, die einen Domainnamen registriert. Registranten können die Einstellungen für ihren Domainnamen über ihren Registrar verwalten. Wenn Änderungen am Domainnamen vorgenommen werden, teilt der Registrar die zu aktualisierenden Änderungen der Registrierungsstelle in der Registrierungsdatenbank mit. Wenn Sie einen Domainnamen registrieren, werden Sie Registrant!

Das Internet Domain Name System wird von der Internet Corporation for Assigned Names and Numbers ( ICANN) überwacht. ICANN ist eine gemeinnützige Organisation, die für die Koordination von Domainnamen, IP-Adressen und DNS zuständig ist. Sie stellen sicher, dass IP-Adressen und Domains eindeutig sind, so dass Duplikate vermieden werden. Sie akkreditieren auch Registrare, um Domains anbieten zu können.

Ähnliche Schritte

Weitere Informationen