|  Start
Hilfe

GoDaddy-Hilfe

Entschuldigung, diese Seite wurde von einem Sprachroboter übersetzt.
Unsere Übersetzer arbeiten fleißig, aber diese Seite wartet noch darauf, fachkundig ins Deutsche übertragen zu werden. Bis dahin ist unser Roboter aktiv. Für sprachliche Mängel bitten wir um Entschuldigung. Teile uns gerne mit den Buttons unten mit, ob dir diese Seite trotzdem helfen konnte. Zur englischen Version wechseln! Machen die Roboter ihre Sache gut? Mit den Schaltflächen unten auf der Seite können Sie uns das mitteilen. Zur englischen Version wechseln

Verwenden Sie Spamfiltereinstellungen

Auch wenn Junk-E-Mails ein oder zwei Lacher wert sind, ist es doch nicht lustig, wenn Ihr Posteingang überschritten wird. Sie können die Funktionen von Workspace Webmail für die Spamverwaltung verwenden, um zu verhindern, dass unerwünschte Junk-E-Mails Ihren Posteingang verstopfen.

Einrichten von Spamfiltern

Die Verwaltung, wie Sie Ihren Spam erhalten, ist einfach einzurichten und zu kontrollieren.

So richten Sie Spamfilter ein:

  1. Melden Sie sich bei Workspace Webmail an .
  2. Wählen Sie im Menü Einstellungen die Option Spam-Einstellungen .
  3. Wählen Sie im Bereich Spamfilter eine der folgenden Optionen aus:
    • Filter ausschalten - Bei Verdacht auf Spam wird keine Aktion ausgeführt. Sie wird an Ihren Posteingang gesendet.
    • In Massenmail verschieben - (Empfohlen) Verdächtiger Spam wird an Ihren Ordner „Massenmail“ gesendet. Sie können es nach Belieben überprüfen.
    • Betreff mit [SPAM] markieren - Verdächtiger Spam wird mit [SPAM] in der Betreffzeile an Ihren Posteingang gesendet.
    • Eingeschränkter Modus - Alle E-Mails werden an Ihren Ordner für Bulk-Mails gesendet, es sei denn, der Absender befindet sich in Ihrer Liste zugelassener Nachrichten.
  4. Wählen Sie im Abschnitt Wenn ich Nachrichten als Spam markiere eine der folgenden Aktionen aus:
    • Frage stellen - Wenn Sie E-Mails als Spam markieren, werden Sie von Workspace Webmail gefragt, ob alle E-Mails des Absenders im Ordner „E-Mail“ abgelegt werden müssen oder nur die ausgewählten E-Mails.
    • Alle Nachrichten dieses Absenders in diesem Ordner markieren - Alle Nachrichten, die Sie von diesem Absender ausgewählt haben, werden als Spam markiert und in den Ordner „Massenmail“ verschoben.
    • Nur ausgewählte Nachrichten markieren - Nur die Nachrichten, die Sie ausgewählt haben, werden im Ordner „Massenmail“ gespeichert.
  5. Klicken Sie auf OK.

E-Mails als Spam markieren

Wenn Sie eine E-Mail als Spam markieren, wendet Workspace Webmail die Aktion an, die Sie beim Einrichten von Spamfiltern ausgewählt haben.

So markieren Sie E-Mails als Spam

  1. Melden Sie sich bei Workspace Webmail an .
  2. Öffnen oder wählen Sie die E-Mail aus.
  3. Wählen Sie im Menü Weitere Aktionen die Option Dies ist Spam .
  4. Klicken Sie auf Übernehmen .

So markieren Sie E-Mails als nicht Spam

Wenn Sie eine E-Mail als nicht Spam markieren, wird diese Adresse automatisch zur Liste der zulässigen E-Mails hinzugefügt. Zukünftige E-Mails von diesem Absender werden dann wie normale E-Mails behandelt.

  1. Melden Sie sich bei Workspace Webmail an .
  2. Öffnen Sie den Ordner Bulk Mail oder wählen Sie die E-Mail aus.
  3. Wählen Sie im Menü Weitere Aktionen die Option Dies ist kein Spam .
  4. Klicken Sie auf Übernehmen .

Einrichten der automatischen Bereinigung in Massenmail

Durch das automatische Löschen von E-Mail-Adressen (example@coolexample.com) oder Domainnamen (coolexample.com) werden alle E-Mails von diesen E-Mail-Adressen oder Domains sofort gelöscht, sodass sie nie zu sehen sind.

So richten Sie die automatische Bereinigung ein

  1. Melden Sie sich bei Workspace Webmail an .
  2. Wählen Sie im Ordner Bulk Mail die zu löschende E-Mail aus.
  3. Klicken Sie auf das Symbol Automatische Bereinigung.
  4. Legen Sie fest, ob E-Mails nach Absendern oder nach Domains gelöscht werden sollen, und klicken Sie dann auf OK .

    Warnung: Da E-Mails von automatisch gelöschten Absendern nicht zugestellt werden, können sie nicht wiederhergestellt werden.

Einrichten von zulässigen und blockierten Absendern

Durch das Blockieren von E-Mail-Adressen (example@coolexample.com) oder Domainnamen (coolexample.com) werden E-Mails von diesen E-Mail-Adressen oder Domains als Spam behandelt. Anschließend werden sie anhand Ihrer Spam-Einstellungen gefiltert.

Wenn Sie E-Mail-Adressen oder Domainnamen zulassen, werden E-Mails von ihnen niemals als Spam markiert. Wenn Sie beim Einrichten von Spamfiltern den eingeschränkten Modus auswählen, müssen Absender in der Liste der zulässigen E-Mails enthalten sein, damit ihre E-Mails an Ihren Posteingang zugestellt werden können.

So richten Sie zulässige und blockierte Absender ein:

  1. Melden Sie sich bei Workspace Webmail an .
  2. Wählen Sie im Menü Einstellungen die Option Nachrichtenfilter .
  3. Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:
    • Benutzerdefinierte Filter - Mit der Nachrichtenfilterung können Sie bestimmte Nachrichten an die entsprechenden Ordner senden, die Sie eingerichtet haben.
    • Liste der zulässigen E-Mail-Adressen - Zulässige E-Mail-Adressen (beispiel@coolesbeispiel.com) oder ein Domainname (coolesbeispiel.com) kennzeichnen E-Mails von ihnen niemals als Spam.
    • Blockierliste - Durch das Blockieren von E-Mail-Adressen (beispiel@coolesbeispiel.com) oder eines Domainnamens (coolesbeispiel.com) werden E-Mails von diesen E-Mail-Adressen oder Domains als Spam behandelt und basierend auf Ihren Spam-Einstellungen gefiltert.
    • Auto Purge List - Bereinigen E - Mail - Adressen (example@coolexample.com) oder Domain - Name (coolexample.com) sofort löscht alle E - Mails von diesen E - Mail - Adressen oder Domänen, so dass man sie nie sehen.
  4. Klicken Sie auf Neu hinzufügen und dann auf OK, wenn Sie fertig sind.

Wenn Sie E-Mail-Adressen oder Domains aus dem Listenregister Zulässig, Blockiert oder Automatisch bereinigen entfernen möchten, wählen Sie es aus und klicken Sie auf Löschen .

Was sind Nachrichtenfilter?

Mit Nachrichtenfiltern in Workspace Webmail können Sie Regeln einrichten, die eingehende Nachrichten prüfen und sie basierend auf Ihren Kriterien in von Ihnen angegebene Ordner sortieren.

War dieser Artikel hilfreich?
Vielen Dank für deine Vorschläge. Um mit einem Mitarbeiter unsere Kundenservice zu sprechen, nutze bitte die Telefonnummer des Support oder die Chat-Option oben.
Gern geschehen! Können wir sonst noch etwas für Sie tun?
Tut uns leid. Teile uns mit, was unklar war, und warum diese Lösung nicht zur Behebung des Problems geführt hat.