Zum Hauptinhalt springen
Rufe uns an
Telefonnummern und Uhrzeiten
Hilfecenter

Erkunde unsere Onlinehilfe

Hilfe

GoDaddy Hilfe

Wir haben die Seite für Sie so gut wie möglich übersetzt. Sie können sie sich aber auch auf Englisch ansehen.

Informationen zum Zahlungsvorgang mit GoDaddy-Auktionen

Wenn ein Käufer einen Domainnamen erhält, erleichtert GoDaddy-Auktionen die Zahlungstransaktion zwischen Käufer und Verkäufer. Je nach Listingtyp gewinnt der Käufer den Domainnamen, indem er das höchste Gebot abgibt, ein Angebot macht, das der Verkäufer annimmt, oder ein Sofortkauf-Listing kauft. Weitere Informationen finden Sie unterListungsarten für GoDaddy-Auktionen® .

Hinweis: Die Informationen in diesem Artikel gelten nicht für Auktionen mit ablaufenden Domainnamen. Weitere Informationen finden Sie unterGewinner abgelaufene Domain-Auktionen .

Zahlungsvorgänge hängen vom Verkaufspreis des Domainnamens und dem Unternehmen (Registrar) ab, bei dem der Domainname derzeit registriert ist. Wenn der Domainname für weniger als 5.000 USD verkauft wird, verarbeiten wir die Transaktion intern über Transaction Assurance. Wir verarbeiten Domainnamen, die für $ 5.000 oder mehr verkauft werden, über Escrow.com, einen Treuhandservice, bei dem Verarbeitungsgebühren vom Erlös des Verkäufers abgezogen werden.

  • Transaktionssicherheit - Der Käufer zahlt bei GoDaddy-Auktionen für den Domainnamen. Anschließend überprüft Transaktionssicherheit die Mittel innerhalb von fünf Tagen. Der Verkäufer kann GoDaddy-Auktionen unter (480) 505-8892 kontaktieren, um zu bestätigen, dass der Käufer die Zahlung vorgenommen hat.

    Nach der Verifizierung ist es an der Zeit, den Domainnamen per Kontoänderung (von einem GoDaddy-Konto zu einem anderen) oder Domainnamenübertragung (zwischen Konten bei verschiedenen Registraren) zu verschieben. Details finden Sie in der folgenden Tabelle:

    Kontoänderungen
    (GoDaddy zu GoDaddy)
    Übertragungen
    (Zwischen verschiedenen Registraren)
    Wir versuchen im Namen des Verkäufers eine Kontoänderung. Wenn wir den Umzug nicht abschließen können, muss der Verkäufer ihn veranlassen. Nach der Kontoänderung veranlassen wir die Zahlung an den Verkäufer. Der Käufer muss die Übertragung des Domainnamens veranlassen. Wir halten das Guthaben des Käufers 20 Tage lang bereit, bevor wir es an den Verkäufer freigeben. Findet die Übertragung nicht statt, hat der Käufer ab dem Verkaufsdatum 15 Tage Zeit, um eine Beschwerde einzulegen. Wenn am 20. Tag nach dem Kauf kein Rechtsstreit vorliegt, schließen wir die Transaktion und senden den Nettoerlös an den Verkäufer. Im Streitfall behalten wir das Guthaben während der Untersuchung.
  • Escrow.com - Der Käufer führt bei GoDaddy-Auktionen eine Transaktion im Wert von 0 USD durch. Anschließend sendet Escrow.com eine E-Mail mit Anweisungen an Käufer und Verkäufer. Nachdem der Käufer die Zahlung vorgenommen hat, prüft Escrow.com die Gelder auf einem nicht verzinslichen Konto. Der Verifizierungszeitraum hängt von der Zahlungsmethode ab. Nach der Verifizierung wird der Kontostatus als durch Escrow.com gesichertes Guthaben des Käufers angezeigt .

    Anschließend kontaktiert der Käufer den Verkäufer. Der Verkäufer veranlasst eine Kontoänderung (von einem GoDaddy-Konto zu einem anderen) oder der Käufer veranlasst eine Domainnamenübertragung (zwischen Konten bei verschiedenen Registraren). Wenn der Käufer den Domainnamen nicht erhält, kann der Käufer innerhalb von 15 Tagen nach dem Verkaufsdatum Einspruch einlegen. Wenn der Käufer den Domainnamen erhält, benachrichtigt der Käufer Escrow.com, woraufhin Escrow.com die Bearbeitungsgebühren abzieht und das Guthaben an den Verkäufer freigibt.

Weitere Informationen finden Sie unter: