Verwaltetes WordPress-E-Commerce Hilfe

Wir haben die Seite für Sie so gut wie möglich übersetzt. Sie können sie sich aber auch auf Englisch ansehen.

Google Analytics-Tracking: Checkout- und Tracking-Trichter

Der Bereich Checkout-Trichter soll sicherstellen, dass Sie die erforderlichen Ereignisse nachverfolgen, um den Bericht zur Analyse der Google Checkout-Verhalten in Google Analytics zu nutzen.

Die Checkout-Verhaltensanalyse wird automatisch ausgefüllt, sofern Sie mindestens ein Ereignis im Trichter für Ihre Website verfolgen. Sie können alle vier Ereignisse nachverfolgen, um einen Eindruck davon zu erhalten, wie viele Kunden den Bezahlvorgang abschließen. Alternativ können Sie einen Ereignisnamen löschen, um die Verfolgung zu beenden.

Wenn Sie möchten, können Sie diese Schritte in Ihrem Google Analytics-Konto umbenennen, indem Sie zu Admin > eCommerce-Einstellungen gehen.

Die benutzerdefinierten Namen für die Schritte, die Sie auf Ihrer Website aktiviert haben, können ebenfalls hinzugefügt werden. Welche Ereignisse verfolgt werden, ist davon nicht betroffen. Die verfolgten Ereignisse sind immer dieselben. Sie können jedoch für die Schritte 1 bis 4 einen beliebigen Namen wählen (oder weniger, wenn Sie einige Ereignisse deaktiviert haben).

Tracking-Trichter

Verwaltetes WooCommerce sendet alle Ereignisse für die Berichte „Einkaufsverhaltensanalyse“ und „Kaufverhaltensanalyse“. Daher sind diese Trichter in Ihrem Google Analytics-Konto sichtbar.

Shopping-Verhaltensanalyse

Der Bericht zur Analyse des Einkaufsverhaltens wird automatisch aus den Ereignissen generiert, die Managed WordPress Ecommerce oder Managed WooCommerce Stores an Google Analytics senden. Dies gibt einen allgemeinen Überblick über die Erfahrung beim Browsen im Shop, einschließlich darüber, wo Kunden Ihren Einkaufstrichter betreten oder verlassen. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie wissen möchten, wo Ihre Bestellungen im Warenkorb oder an der Kasse abgebrochen werden können.

Für den Trichter "Einkaufsverhalten" sind keine Einstellungen erforderlich. Der Trichter wird automatisch basierend auf Ereignissen wie Seitenaufruf, Warenkorb hinzufügen, Kasse und Transaktion aufgefüllt.

Checkout-Verhaltensanalyse

In die Kaufverhaltensanalyse werden die Schritte eingetragen, die Managed WordPress Ecommerce oder Managed WooCommerce Stores unter ihren Einstellungen aufgeführt haben. Dies ist ein statischer Trichter. Er soll eine vergrößerte Ansicht des Teils "Sitzungen mit Check-out" des Trichters "Einkaufsverhalten" sein. Die Analyse zum Kaufverhalten gibt Ihnen einen detaillierteren Überblick darüber, wo Kunden den Kaufvorgang verlassen.

Das Feature ist zwar am nützlichsten für Websites mit mehrstufigen Bezahlvorgängen, doch nutzt dieses Feature Ereignisse in diesem Bericht, die für jeden WooCommerce-Shop relevant sind, unabhängig davon, ob es sich um den Verkauf digitaler Waren, lieferbarer Artikel oder anderer Bezahlvorgänge handelt. Wenn Sie Express- oder Offsite-Zahlungsmethoden verwenden, insbesondere wenn der Kunde die Website über die Warenkorbseite verlässt, ist dieser Bericht möglicherweise verzerrt oder enthält nicht die vollständigen Daten für Ihre Website.

Es werden bis zu vier Schritte nachverfolgt, und drei dieser Schritte sind „Checkout-Optionen“ zugeordnet. In Google Analytics ist pro Ereignis eine Kassieroption verfügbar. So erhalten Sie weitere Informationen zu diesem Trichter und können Segmente basierend auf diesen Optionen erstellen.

Tracking von Abonnements

Wenn du das WooCommerce-Abonnement-Plugin installiert und aktiviert hast (das in deinem Hosting enthalten ist), verfolgst du bereits Abonnements! Sie müssen nichts ändern, es sei denn, Sie möchten die gesendeten Ereignis- / Eigenschaftsnamen ändern.

Abonnementereignisse

  • Aktiviertes Abonnement - Wird ausgelöst, wenn das Abonnement eines Kunden aktiviert wird. Beachten Sie, dass Abonnements in der Regel erst nach erfolgreicher Zahlung aktiviert werden. Folgende Eigenschaften sind enthalten: Name des Abonnements, Gesamtbetrag der Erstzahlung, Gebühr für die Erstregistrierung (falls zutreffend), Abonnementzeitraum, Abonnementintervall, Abonnementdauer, Testzeitraum für Abonnement, Testzeitraum für Abonnement.
  • Abonnement-Testversion beendet - Wird ausgelöst, wenn die kostenlose Testversion für ein Abonnement endet. Folgende Eigenschaften sind enthalten: Abonnementname.
  • Abonnement abgelaufen - Wird ausgelöst, wenn das Abonnement eines Kunden abläuft. Folgende Eigenschaften sind enthalten: Abonnementname.
  • Ausgesetztes Abonnement - Wird ausgelöst, wenn das Abonnement eines Kunden ausgesetzt wird. Folgende Eigenschaften sind enthalten: Abonnementname.
  • Reaktiviertes Abonnement - Wird ausgelöst, wenn das Abonnement eines Kunden reaktiviert wird. Folgende Eigenschaften sind enthalten: Abonnementname.
  • Abonnement gekündigt - Wird ausgelöst, wenn das Abonnement eines Kunden gekündigt wird. Folgende Eigenschaften sind enthalten: Abonnementname.
  • Verlängertes Abonnement - Wird ausgelöst, wenn das Abonnement eines Kunden verlängert wird. Dies kann sowohl für automatische als auch für manuelle Verlängerungen der Fall sein. Folgende Eigenschaften sind enthalten: Abrechnungsbetrag und Abrechnungsbeschreibung.

Weitere Informationen