Microsoft 365 von GoDaddy Hilfe

Wir haben die Seite für Sie so gut wie möglich übersetzt. Sie können sie sich aber auch auf Englisch ansehen.

Erstellen und Hinzufügen von DKIM-Datensätzen zu meiner Microsoft 365-Organisation

Wenn Sie DomainKeys Identified Mail (DKIM) zu Ihren DNS-Einstellungen hinzufügen, werden Ihre E-Mails signiert, sodass alle von Ihrer Organisation gesendeten E-Mail-Systeme, die Ihre Nachrichten empfangen, vertrauenswürdig sind. Es ist eine weitere Möglichkeit, Ihren Empfängern mitzuteilen, dass Sie wirklich die Nachricht senden und nicht, dass sich jemand als Sie ausgibt.

Hinweis: Wenn Sie Advanced Email Security von Proofpoint besitzen, können Sie Ihrer Organisation keine DKIM-Records hinzufügen, indem Sie diese Schritte ausführen. Bitte Wenden Sie sich an unsere GoDaddy-Guides , wenn Sie Hilfe benötigen.

Schritt 1: Erstellen Sie Ihre DKIM-Schlüssel

Zunächst werden wir auf Ihr Defender Portal zugreifen, um Ihre DKIM-Schlüssel zu generieren.

Erforderlich: Sie benötigen Administratorrechte, um DKIM-Records zu erstellen und Ihrer Organisation hinzuzufügen.
  1. Melden Sie sich beim Microsoft 365 Defender Portal an. Verwenden Sie Ihre Microsoft 365-E-Mail-Adresse und Ihr Passwort (Ihr Benutzername und Ihr Passwort für GoDaddy funktionieren hier nicht).
  2. Wählen Sie unter DomainKeys Identified Mail (DKIM) Ihren Domainnamen aus. Auf der rechten Seite wird ein Fenster geöffnet.
  3. Wählen Sie DKIM-Schlüssel erstellen . Die Schlüssel werden als CNAME-Records generiert.
  4. Wählen Sie Kopieren . Hostname und Wert beider Datensätze werden in Ihre Zwischenablage kopiert. Sie benötigen die Datensätze im nächsten Schritt, daher empfehlen wir, sie in ein anderes Dokument einzufügen.

Schritt 2: Fügen Sie die Records zu Ihrem DNS hinzu

Als Nächstes fügen wir Ihre Schlüssel als CNAME-Records zu Ihrem DNS hinzu. Diese Schritte gelten für Domains mit DNS, die von GoDaddy verwaltet werden. Wenn Ihre Domain nicht von GoDaddy stammt, müssen Sie Ihre Datensätze bei Ihrem DNS-Anbieter aktualisieren.

  1. Öffnen Sie in Ihrem Webbrowser ein neues Register.
  2. Melden Sie sich bei Ihrem GoDaddy-Domain-Portfolio an. (Sie benötigen Hilfe bei der Anmeldung? Benutzername oder Passwort ermitteln.)
  3. Wählen Sie unter Domainname Ihre Domain aus.
  4. Wählen Sie unter Ihrem Domainnamen DNS aus.
  5. Wählen Sie Neuen Datensatz hinzufügen .
  6. Fügen Sie Ihren ersten CNAME-Record zu Ihrem DNS hinzu.
    • Typ : Wählen Sie CNAME .
    • Name : Geben Sie mit dem ersten Schlüssel, den Sie in Schritt 1 generiert haben, den Hostnamen ein.
    • Wert : Geben Sie mit dem ersten Schlüssel, den Sie in Schritt 1 generiert haben, den Wert ein.
    • TTL : Behalten Sie die Standardeinstellung bei.
  7. Wählen Sie Weitere Datensätze hinzufügen aus .
  8. Wiederholen Sie die Schritte, um Ihren zweiten CNAME-Record hinzuzufügen.
  9. Wählen Sie Alle Datensätze speichern .

Beide Records werden in Ihrem DNS gespeichert.

Schritt 3: Aktivieren Sie DKIM

Schließlich kehren wir zum Defender Portal zurück, um DKIM für Ihre Organisation zu aktivieren.

  1. Melden Sie sich beim Microsoft 365 Defender Portal an. Verwenden Sie Ihre Microsoft 365-E-Mail-Adresse und Ihr Passwort (Ihr Benutzername und Ihr Passwort für GoDaddy funktionieren hier nicht).
  2. Wählen Sie unter DomainKeys Identified Mail (DKIM) Ihren Domainnamen aus. Auf der rechten Seite wird ein Fenster geöffnet.
  3. Aktivieren Sie die Option Signaturen für diese Domain mit DKIM-Signaturen . Ihre Änderungen werden gespeichert.
  4. Wählen Sie OK .

Wenn die DKIM-Records, die Sie hinzugefügt haben, erkannt wurden, wird die Umschaltfläche aktiviert und Ihr DKIM eingerichtet.

Wenn Ihre DKIM-Records nicht erkannt wurden und ein Fehler angezeigt wird, überprüfen Sie erneut, ob Sie die CNAME-Records richtig eingegeben haben. Es kann bis zu 48 Stunden dauern, bis Ihre Records vollständig übertragen wurden.

Erforderlich: Microsoft 365 richtet DKIM automatisch für erste onmicrosoft.com-Domains ein (z. B. coolesbeispiel.onmicrosoft.com ). Besitzt Ihre Organisation jedoch mehr als eine Domain, wiederholen Sie diese Schritte für jede Domain.

Ähnliche Schritte

Weitere Informationen