|  Start
Hilfe

Hosting für Linux (cPanel) Hilfe

Entschuldigung, diese Seite wurde von einem Sprachroboter übersetzt.
Unsere Übersetzer arbeiten fleißig, aber diese Seite wartet noch darauf, fachkundig ins Deutsche übertragen zu werden. Bis dahin ist unser Roboter aktiv. Für sprachliche Mängel bitten wir um Entschuldigung. Teile uns gerne mit den Buttons unten mit, ob dir diese Seite trotzdem helfen konnte. Zur englischen Version wechseln! Machen die Roboter ihre Sache gut? Mit den Schaltflächen unten auf der Seite können Sie uns das mitteilen. Zur englischen Version wechseln

Entfernen Sie FTP-Benutzer aus meinem Linux-Hosting-Konto

Verwenden Sie die Funktion FTP-Konten von cPanel, um unerwünschte FTP-Benutzer aus Ihrem Linux Hosting-Konto zu entfernen.

Hinweis: Spezielle FTP-Konten wie das Konto für den Inhaber der Website können nicht entfernt werden.

  1. Gehen Sie zu Ihrer GoDaddy- Produktseite.
  2. Klicken Sie unter Web Hosting (Webhosting) neben dem Linux-Hosting-Konto, das Sie verwenden möchten, auf Manage (Verwalten).
    Auf „Manage“ (Verwalten) klicken
  3. Wählen Sie in der oberen linken Ecke des Konto- Dashboards FTP Manager aus .
    Wählen Sie FTP-Manager
  4. Klicken Sie im Abschnitt cPanel- FTP-Konten neben dem Konto, das Sie löschen möchten, auf Löschen . Die Bestätigungsmeldung zeigt die FTP-Anmeldung für dieses Benutzerkonto und den Pfad zum Basisverzeichnis dieses Benutzers an.
  5. (Optional) Wählen Sie Basisverzeichnis des Benutzers löschen, um das Basisverzeichnis des Benutzers und alle darin enthaltenen Dateien zu löschen.

    Warnung: Wenn das Ausgangsverzeichnis dieses FTP-Benutzers dem Ordner public_html zugeordnet ist, werden bei Auswahl dieser Option die Inhalte der Website gelöscht .

  6. Klicken Sie auf Löschen . Das FTP-Benutzerkonto (und ggf. das Basisverzeichnis des Benutzers) werden gelöscht.

Weitere Informationen


War dieser Artikel hilfreich?
Vielen Dank für deine Vorschläge. Um mit einem Mitarbeiter unsere Kundenservice zu sprechen, nutze bitte die Telefonnummer des Support oder die Chat-Option oben.
Gern geschehen! Können wir sonst noch etwas für Sie tun?
Tut uns leid. Teile uns mit, was unklar war, und warum diese Lösung nicht zur Behebung des Problems geführt hat.