E-Mail-Probleme auf dem Android-Gerät beheben

Versuchen Sie anhand der folgenden Informationen Probleme zu beheben, die bei der Einrichtung von E-Mail auf Android-Geräten häufig auftreten. In der Zwischenzeit können Sie stets unser MobileMail (http://mobilemail.secureserver.net) verwenden, um mit Kunden, Freunden und Verwandten in Kontakt zu bleiben.

Schritt 1: Sicherstellen, dass eine Verbindung mit MobileMail hergestellt werden kann

Stellen Sie zunächst auf Ihrem Gerät eine Verbindung mit MobileMail her, um sicher zu stellen, dass Sie ein Konto haben und Ihr Benutzername und Passwort funktionieren. Wechseln Sie zu http://mobilemail.secureserver.net und melden Sie sich an.

Wenn Sie sich nicht anmelden können, überprüfen Sie erneut, ob Ihr E-Mail-Konto eingerichtet ist und Sie die richtige E-Mail-Adresse und das richtige Passwort haben. Möglicherweise müssen Sie sich an den Systemadministrator wenden, der Ihr Konto eingerichtet hat. Siehe E-Mail-Adressen im Workspace-Steuercenter erstellen.

Schritt 2: Einstellungen sorgfältig überprüfen

Das Tippen auf einem Android-Gerät kann problematisch sein, weil man ganz leicht ein oder zwei Buchstaben falsch schreiben kann. Vergewissern Sie sich, dass Sie die korrekten Eingangs- und Ausgangsserver (Hostnamen), die korrekte E-Mail-Adresse und das richtige Passwort für Ihre Verbindung mit Ihrem E-Mail-Konto verwenden.

Abhängig von Ihrem E-Mail-Paket und davon, wo Sie es erworben haben, können sich Ihre Servernamen auch von unserer Standardeinrichtung unterscheiden. Weitere Informationen finden Sie unter

.

Schritt 3: Passwort zurücksetzen

Wenn Sie sichergestellt haben, dass Ihr Passwort korrekt ist, indem Sie sich mit Erfolg angemeldet haben, Sie aber trotzdem auf ihrem Android Ihre E-Mail nicht einrichten können, setzen Sie Ihr Workspace-E-Mail-Passwort zurück. (Sie können das gleiche Passwort wiederverwenden.)

Versuchen Sie nach dem Rücksetzen des Passworts nochmals, das E-Mail-Konto einzurichten.

Schritt 4: Versuchen Sie andere SMTP-Ports

Normalerweise funktioniert Port 80 bei Android-Geräten einwandfrei, aber manchmal sperren Internet- oder Netzwerkprovider bestimmte Ports aus Sicherheitsgründen. Wenn Port 80 nicht funktioniert, können Sie alternative Ports ausprobieren.

Die Schritte zum Ändern des SMTP-Ports auf Ihrem Android-Gerät können je nach Marke/Modell und Netzanbieter leicht unterschiedlich ausfallen. Alle Informationen, die Sie benötigen, sind jedoch im Folgenden beschrieben.

So ändern Sie die SMTP-Porteinstellungen unter Android

  1. Öffnen Sie die Anwendung E-Mail.
  2. Drücken Sie auf Menü, und tippen Sie auf Konten.
  3. Tippen und halten Sie Ihren Finger über dem Konto, das Sie korrigieren möchten.
  4. Es wird ein Popup-Menü angezeigt. Tippen Sie auf Account Settings (Kontoeinstellungen).
  5. Tippen Sie auf Outgoing settings (Ausgangseinstellungen).
  6. Probieren Sie es mit Port 3535. Tippen Sie auf Next (Weiter), um zu sehen, ob das funktioniert.
  7. Wenn das nicht funktioniert, wiederholen Sie die Schritte 1-5, wählen Sie SSL als Sicherheitstyp aus, und probieren Sie Port 465.
  8. Tippen Sie auf Next (Weiter), um zu sehen, ob es funktioniert.

Schritt 5: E-Mail-Client-Anwendung herunterladen

Auf bestimmten Geräten können über den App Store des Geräts verschiedene E-Mail-Client-Anwendungen (beispielsweise myMail oder K9 Mail) heruntergeladen werden. Im App Store stehen viele kostenlose E-Mail-Clients zum Download zur Verfügung. Diese können zur Fehlersuche beim Einrichten der E-Mail auf Ihrem Gerät zugezogen werden, um herauszufinden, ob die aktuelle Konfiguration, die nicht funktioniert, Bestandteil der App ist, die gerade eingerichtet wird. Sie können beispielsweise eine andere E-Mail-Client-Anwendung herunterladen, um herauszufinden kommen, ob die E-Mail-Konfiguration in dieser Anwendung funktioniert.

Schritt 6: Kundensupport kontaktieren

Wenn Sie diese Schritte bearbeitet haben, aber Ihr E-Mail-Konto weiterhin nicht auf Ihrem Gerät zum Laufen bekommen, wenden Sie sich an den Kundensupport. Wir können zusätzliche Tools einsetzen, und möglicherweise liegt bei Ihrem E-Mail-Konto ein Problem vor, das wir beheben können.


Informationen zu Produkten von Drittanbietern werden nur als Service bereitgestellt. Sie stellen in keiner Weise eine Befürwortung oder direkte Unterstützung dieser Drittanbieterprodukte dar. Weder die Funktionen noch die Zuverlässigkeit solcher Drittanbieterprodukte liegen in unserer Verantwortung. Marken und Logos Dritter sind registrierte Marken der jeweiligen Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.


War dieser Artikel hilfreich?
Vielen Dank für deine Vorschläge. Um mit einem Mitarbeiter unsere Kundenservice zu sprechen, nutze bitte die Telefonnummer des Support oder die Chat-Option oben.
Gern geschehen! Können wir sonst noch etwas für Sie tun?
Tut uns leid. Teile uns mit, was unklar war, und warum diese Lösung nicht zur Behebung des Problems geführt hat.