Zum Hauptinhalt springen

WordPress Hilfe

Wir haben die Seite für Sie so gut wie möglich übersetzt. Sie können sie sich aber auch auf Englisch ansehen.

Deaktivieren Sie den Theme- und Plugin-Editor in WordPress mit dem Sucuri Security-Plugin

Um die Bedienung zu vereinfachen, können Sie Plugin- und Themendateien direkt über Ihr WordPress-Dashboard bearbeiten. Dadurch kann Ihre Website aber auch für böswillige Besucher anfällig werden. Hier erfahren Sie, wie Sie das Sucuri Security-Plugin zum Schutz Ihrer Website verwenden, indem Sie den Datei-Editor deaktivieren, wenn er nicht benötigt wird.

Erforderlich: Sie müssen das Sucuri Security-Plugin installieren, bevor Sie diese Schritte ausführen.
  1. Bei WordPress anmelden.
  2. Wählen Sie im Menü auf der linken Seite Sucuri Security > Einstellungen .
  3. Wählen Sie das Register Härten.
  4. Suchen Sie den Abschnitt Deaktiviert Plugin und Theme-Editor deaktivieren.
  5. Ist der Bereich rot, wählen Sie Härtung anwenden . Wenn sie grün ist, ist die Härtung bereits angewendet.

Hinweis: Wenn Sie die Härtung für dieses Feature nicht anwenden oder rückgängig machen können, wird es möglicherweise bereits von Ihrer Hosting-Plattform übernommen.

Ähnliche Schritte

Schützen Sie Ihre Website weiter, indem Sie die anderen Sucuri Security-Optionen aktivieren:

Weitere Informationen