Zum Hauptinhalt springen
Rufe uns an
Telefonnummern und Uhrzeiten
Hilfecenter

Erkunde unsere Onlinehilfe

Hilfe

Domains Hilfe

A-Records ändern

Bearbeiten Sie einen A-Record in Ihrer GoDaddy-Zonendatei, wenn Sie das Aufrufziel Ihrer Domain ändern müssen. Änderungen an bestehenden A-Records können zu vorübergehenden Störungen Ihrer Website oder Ihres E-Mail-Service führen. Wenn Sie Ihren www-Record ändern möchten, müssen Sie stattdessen Ihren CNAME-Record bearbeiten.

Sehen Sie sich dazu weiter unten auf der Seite eine kurze Animation an.

  1. Melden Sie sich bei Ihrem GoDaddy Domain Control Center an. (Sie benötigen Hilfe bei der Anmeldung? Benutzername oder Passwort ermitteln.)
  2. Wählen Sie Ihren Domainnamen aus, um die Seite Domaineinstellungen aufzurufen.
  3. Wählen Sie die Option DNS verwalten unter Weitere Einstellungen aus. Wenn die Meldung Wir können Ihre DNS-Informationen nicht anzeigen, weil Ihre Nameserver nicht von uns verwaltet werden angezeigt wird, können Sie Ihre Records nicht anzeigen. Stellen Sie Ihre Nameserver um, um DNS bei GoDaddy zu verwalten.
  4. Wählen Sie das Stiftsymbol Stiftsymbol „DNS bearbeiten“ neben dem zu bearbeitenden A-Record aus.

    Hinweis: Sie sehen das Stiftsymbol nicht? Dann überprüfen Sie die folgenden Einstellungen oder Produkte:
    • Nutzen Sie Suchmaschinensichtbarkeit? Unsere GoDaddy Guides helfen Ihnen gerne.
    • Ist die Domainweiterleitung für die Domain aktiviert?
    • Ist die Domain mit einer externen Website verknüpft (z. B. Squarespace oder LinkedIn)? Besuchen Sie in diesem Fall die entsprechende Website, um die Verknüpfung zu trennen, oder entfernen Sie die Verknüpfung.
    • Ist in Website-Sicherheit eine Firewall aktiviert? Dann bearbeiten Sie Ihre IP-Adresse.

  5. Bearbeiten Sie die Details für Ihren A-Record:
    • Host: Hostname, mit dem der A-Record verknüpft ist. Geben Sie @ ein, um direkt auf Ihren Domainnamen zu verweisen. Sie können auch ein Subdomainpräfix von store.coolexample.com auf shop.coolexample.com umstellen.
    • Verweist auf: IP-Adresse, die Sie als Ziel für den Host festlegen. Dies ist meist die IP-Adresse Ihres Hosting-Kontos.
    • TTL: Zeitraum, für den der Server die DNS-Informationen im Cache speichern soll. Die Standardeinstellung ist eine Stunde.
  6. Wählen Sie Speichern aus, um Ihre Änderungen zu speichern.

Bei den meisten Benutzern werden DNS-Änderungen sehr schnell umgesetzt, bei einigen kann es dagegen bis zu 48 Stunden dauern.

Wie geht das?

CNAME-Record bearbeiten

Ähnliche Schritte

Weitere Informationen