Zum Hauptinhalt springen

GoDaddy Hilfe

Analysieren von WordPress-Plugin-Fehlern

Befolgen Sie die nachstehenden Schritte, um Fehler bei WordPress-Plugins zu diagnostizieren.

Bereiten Sie Ihre WordPress-Website für die Fehlersuche vor:

  1. Sie sollten immer ein Backup Ihrer Website erstellen, bevor Sie eine Fehlersuche starten.
  2. Deaktivieren Sie alle Caching-Plugins.
  3. Deaktivieren Sie WP_CACHE, sofern Ihre Website es verwendet.

Suchen Sie nach einem Plugin-Fehler:

  1. Aktivieren Sie den Debug-Modus von WordPress.
  2. Rufen Sie Ihre Website auf und prüfen Sie, ob ein PHP-Fehler vorliegt.
  3. Wenn ein PHP-Fehler angezeigt wird, prüfen Sie, ob das Verzeichnis plugins im Dateipfad vorhanden ist. Nachstehend sehen Sie ein Beispiel:
    Parse error: syntax error, unexpected '}' in /home/html/wp-content/plugins
    /basic-plugin/basic-plugin.php on line 50
  4. Wenn der Dateipfad das Verzeichnis plugins enthält, deutet dies darauf hin, dass das Problem durch das Plugin verursacht wurde, auf das in der Fehlermeldung verwiesen wird. In diesem Fall können Sie mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  5. Ist der Fehler auf Ihrer Website nicht sichtbar, müssen Sie nach ihm suchen:
  6. Wenn die ausführlichen Fehlermeldungen oder Protokolle einen PHP-Fehler enthalten, können Sie sich daran machen, ihn zu beheben.
  7. Wenn Sie den Fehler nicht ausfindig machen können, sollten Sie alle Ihre Plugins deaktivieren, falls Sie dies nicht schon getan haben.
  8. Aktivieren Sie ein Plugin nach dem anderen, bis das Problem oder der Fehler erneut auftritt.
  9. Wenn ein Fehler auftritt, haben Sie das Plugin, das das Problem verursacht, wahrscheinlich gefunden. Danach können Sie sich der Behebung des Problems zuwenden.

Weitere Informationen

Nächste Schritte