|  Start
Hilfe

GoDaddy-Hilfe

Entschuldigung, diese Seite wurde von einem Sprachroboter übersetzt.
Unsere Übersetzer arbeiten fleißig, aber diese Seite wartet noch darauf, fachkundig ins Deutsche übertragen zu werden. Bis dahin ist unser Roboter aktiv. Für sprachliche Mängel bitten wir um Entschuldigung. Teile uns gerne mit den Buttons unten mit, ob dir diese Seite trotzdem helfen konnte. Zur englischen Version wechseln! Machen die Roboter ihre Sache gut? Mit den Schaltflächen unten auf der Seite können Sie uns das mitteilen. Zur englischen Version wechseln

Aktualisieren Sie Ihre DNS-Software (Linux)

Einige Informationen in diesem Artikel wird erweiterte Material, die wir als Hinweis zur Verfügung stellen. Beachten Sie bitte, dass Sie die unten stehenden Vorgehensweisen richtig Verantwortung sind. Kundensupport kann bei diesen Themen nicht behilflich sein.

Wir empfehlen Ihnen dringend, halten die DNS-service BIND (Berkeley Internet Name Domain) mit der neusten Version auf Ihrem dedizierten Server aktualisiert.

Hinweis an Rot Hat 9 Kunden Wenn Sie ein Virtueller privater Server (VPS) mit dem Rot Hat 9-Betriebssystem ausgeführt werden, müssen Sie entweder ein upgrade auf ein aktueller Betriebssystem oder Laden Sie die Quelle RPM aus der Website binden für Ihre Version von binden und kompiliert wird auf Ihrem Server.

BIND aktualisieren

  1. Verbindung zu Ihrem Server über SSH)Weitere Informationen).
  2. Wechseln Sie zu der Root-Benutzer)Weitere Informationen).
  3. Typ cp /etc/sysconfig/named /etc/sysconfig/named.bak
  4. Typ yum clean all.
  5. Typ yum update bind.

Das System wird dann durchgeführt, alle benötigten Pakete für Sie automatisch aktualisieren.

Wenn Sie Parallels Plesk Panel gibt bestimmte-Pakete, die installiert werden können, die mit Parallels Plesk Panel Funktionalität beeinträchtigt ausführen. Wenn Sie noch nicht getan haben, fügen Sie die folgende Zeile bitte an Ihre /etc/yum.conf um zu gewährleisten, dass YUM keine Pakete aktualisieren, die Unterbrechung Parallels Plesk Panel führen kann.

exclude=bind-chroot caching-nameserver

Diese Zeile in die Konfigurationsdatei hinzufügen werden Yum verhindert jemals wird, können diese Pakete zu aktualisieren. Dies kann Probleme in der Zukunft führen gewünschten sollte Yum nichts als eine ausschließen aufgeführt aktualisieren.

Wenn Sie Ihre Datei yum.conf nie alle Änderungen vorgenommen haben können die folgende Schritte Sie diese Aktualisierung machen:

  1. Verbindung zu Ihrem Server über SSH)Weitere Informationen).
  2. Wechseln Sie zu der Root-Benutzer)Weitere Informationen).
  3. Typ echo "exclude=bind-chroot caching-nameserver" >> /etc/yum.conf

Sobald dies abgeschlossen ist können Sie die Yum Update Anweisungen im oberen Bereich Artikel ausführen. Wenn Sie eine Fehlermeldung wie folgt erhalten:

Error: Missing Dependency: bind = 31:9.4.2-3.fc7 is needed by package caching-nameserver

oder

Error: Missing Dependency: bind = 31:9.4.2-3.fc7 is needed by package bind-chroot

Möglicherweise müssen Sie die Bindung-Chroot bzw. den Cache-Nameserver von Ihrem Server vor der Aktualisierung entfernt. Hierfür können Sie wie folgt vor:

  1. Verbindung zu Ihrem Server über SSH)Weitere Informationen).
  2. Wechseln Sie zu der Root-Benutzer)Weitere Informationen).
  3. Typ yum -y remove bind-chroot caching-nameserver.

Die Entfernung dieser Pakete kann schädliche Effekte auf Ihrem Server verursachen. Möglicherweise müssen Sie die Version von /etc/sysconfig/named wiederherzustellen, die Sie mit dem folgenden Befehl gesichert:

cp /etc/sysconfig/named.bak /etc/sysconfig/named

Hinweis: Dies wird die meisten auf dem neuesten Stand Version von BIND auf Ihrem Server installieren. Als Serveradministrator wird sie sicherstellen, dass Sie bestimmen, ob ein Update Version Konflikten auf Ihrem Server verursacht sein. Es ist Problembehandlung von Durchführen der Aktualisierung Ihrer Verantwortung.


War dieser Artikel hilfreich?
Vielen Dank für deine Vorschläge. Um mit einem Mitarbeiter unsere Kundenservice zu sprechen, nutze bitte die Telefonnummer des Support oder die Chat-Option oben.
Gern geschehen! Können wir sonst noch etwas für Sie tun?
Tut uns leid. Teile uns mit, was unklar war, und warum diese Lösung nicht zur Behebung des Problems geführt hat.