Zum Hauptinhalt springen
Rufe uns an
Telefonnummern und Uhrzeiten
Hilfecenter

Erkunde unsere Onlinehilfe

Hilfe

WordPress Hilfe

Wir haben die Seite für Sie so gut wie möglich übersetzt. Sie können sie sich aber auch auf Englisch ansehen.

Aktivieren Sie WordPress-Permalinks mit FTP

Die Verwendung benutzerdefinierter WordPress-Permalinks kann die Suchmaschinenoptimierung verbessern und die URL Ihrer Website für Suchanfragen attraktiver machen. WordPress-Permalinks sind die permanenten URLs für Ihre Beiträge und Seiten.

  1. Sie sollten Ihre Website immer sichern, bevor Sie Änderungen vornehmen.
  2. Stellen Sie über FTP eine Verbindung zu Ihrem Hosting her .
  3. Fügen Sie URL-Neuschreibungen mithilfe einer der folgenden Anweisungen hinzu, je nach Hostingtyp:

    cPanel / Linux

    1. Suchen Sie die .htaccess- Datei.

      Hinweis: Wenn Sie keine .htaccess-Datei haben, können Sie eine mit Ihrem FTP-Client erstellen oder eine auf Ihrem lokalen Computer erstellen und in das Hosting-Konto hochladen.

    2. Bearbeiten Sie die .htaccess- Datei und fügen Sie der Datei Folgendes hinzu, falls sie noch nicht vorhanden ist:
      # BEGIN WordPress IfModule mod_rewrite.c > RewriteEngine On RewriteBase / RewriteRule ^ index \ .php $ - [L] RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} ! %{REQUEST_FILENAME} RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} ! -D RewriteRule. /index.php [L] / IfModulec > # END WordPress
    3. Speichern Sie die Datei und laden Sie sie in Ihr Hosting-Konto hoch.

    Plesk / Windows

    1. Suchen Sie die Datei web.config.

      Hinweis: Wenn Sie keine Datei web.config haben, können Sie mit Ihrem FTP-Client eine Datei erstellen oder eine Datei auf Ihrem lokalen Computer erstellen und in das Hosting-Konto hochladen.

    2. Bearbeiten Sie die Datei web.config und fügen Sie Folgendes hinzu, falls sie noch nicht im Konfigurationsabschnitt enthalten ist:
      ? xml version = "1.0" encoding = "UTF-8"? > Konfiguration > system.webServer > umschreiben > Regeln > rule name = "WordPress-Regel" stopProcessing = "true"> match url = ". *" / > Bedingungen > add input = " {REQUEST_FILENAME} " matchType = "IsFile" negate = "true" / > add input = " {REQUEST_FILENAME} " matchType = "IsDirectory" negate = "true" / > / Bedingungen > action type = "Rewrite" url = "index.php" / > / Regel > / rules > / rewrite > /system.webServer > / configuration >
    3. Speichern Sie die Datei und laden Sie sie in Ihr Hosting-Konto hoch.

Nächste Schritte

Weitere Informationen