Zum Hauptinhalt springen
Rufe uns an
Telefonnummern und Uhrzeiten
Hilfecenter

Erkunde unsere Onlinehilfe

Hilfe

WordPress Hilfe

Aktivieren Sie das Debuggen, um Fehler in WordPress anzuzeigen.

WordPress besitzt ein spezielles Debugging-System und standardisierten Code übergreifend für Core, Plugins und Themes, damit PHP-Fehler leichter erkannt werden können. Wenn Sie diesen Debug-Modus aktivieren, werden alle PHP-Fehler und -Warnungen angezeigt, Sie sehen also direkt, was auf Ihrer Website falsch ist.

Erforderlich: Um die Schritte auszuführen, benötigen Sie dies:
  • Ein FTP-Programm, um auf die Dateien Ihrer Website zuzugreifen. Es gibt viele FTP-Programme von Drittanbietern. Wir empfehlen das FileZilla FTP-Programm.
  • Einen Texteditor, um in den Dateien die nötigen Änderungen durchzuführen. Es gibt viele Texteditoren von Drittanbietern. Wir empfehlen Notepad++. Nutzen Sie für die Bearbeitung kein Textverarbeitungsprogramm wie Microsoft Word.


  1. Stellen Sie eine Verbindung zum FTP-Programm her oder nutzen Sie einen Dateimanager, um für Ihre Website die Datei wp-config.php zu bearbeiten. (cPanel / Plesk / Managed WordPress / VPS)
  2. Setzen Sie WP_DEBUG von false auf true:
    
    define( 'WP_DEBUG', false );
    Bei aktiviertem Debug-Modus:
    
    define( 'WP_DEBUG', true );
  3. Geben Sie in der folgenden Zeile dies ein:
    define( 'WP_DEBUG_LOG', true );
    Debug-Modus aktivieren
  4. Wenn Sie mit den Änderungen fertig sind, speichern Sie die Datei. Wenn Sie FileZilla nutzen, akzeptieren Sie in FileZilla die Warnmeldung für das Überschreiben der Datei.
  5. Besuchen Sie Ihre Website mit Ihrem Internetbrowser. Dadurch kann das Debug-Protokoll Fehler speichern.
  6. Öffnen Sie mit demselben Editor die Datei, die in Schritt 5 erstellt wurde, die Datei /wp-content/debug.log.
  7. Überprüfen Sie den Inhalt des Testprotokolls, um das Problem auf ein spezifisches Plugin, ein Thema oder eine Konfigurationsoption zu begrenzen, das bzw. die für die Ursache des Problems verantwortlich ist.
Warnung: Wenn Sie die Fehlerbehebung abgeschlossen haben, achten Sie darauf, den Debug-Modus zu deaktivieren. Wenn Sie den Debug-Modus aktiviert lassen, kann dies zu Sicherheitsproblemen auf Ihrer Website führen.

Weitere Informationen